Skip to main content

Autopflege Tipps und Tricks

In der folgenden Übersicht hast du die Möglichkeit einfach ein Thema der Autopflege anzuklicken. Danach erhältst du direkt ein Anwendungsvideo und auch Produktempfehlungen, wie du vorgehen sollst, um dein Fahrzeug richtig zu pflegen und zu reinigen. Mit den richtigen Autopflege Tipps und Tricks kannst du dein Auto oder auch Motorrad nämlich ganz einfach und schonend reinigen, ohne Kratzer in den Lack zu machen.
Natürlich macht jede Handwäsche das Fahrzeug in irgendeiner Weise sauber, trotzdem gibt es einige Tipps und Tricks, die zu einer möglichst schonenden und kratzerfreien Reinigung dazugehören.

Hier bekommst du alle Autopflege Tipps und Tricks

Man könnte sein Auto einfach mit dem Hochdruckreiniger abspritzen und anschließend mit der Handwäsche beginnen, doch so bleiben sämtliche Insektenreste und Schmutz auf dem Fahrzeug und werden dann im nächsten Schritt, der Handwäsche, nur auf dem Lack verteilt und können so Kratzer verursachen. Daher empfiehlt es sich, das Fahrzeug an den Stellen, die von Insekten verschmutzt sind, beispielsweise die Frontstoßstange, Außenspiegel und Windschutzscheibe, mit einem speziellen Insektenentferner zu behandeln. Dieser weicht die Insekten auf, sodass sie beim abspritzen mit dem Hochdruckreiniger leichter abgetragen werden und in den meisten Fällen komplett vom Lack entfernt sind.

Felgenreinigung


Felgenreinigung Auch bei der Felgenreinigung gibt es einige Tricks, die jeder Handwäscher kennen sollte um die perfekte Autopflege durchzuführen. Das Verwenden eines Felgenreinigers ist die oberste Voraussetzung, da dieser den Bremsstaub und anderen Schmutz optimal löst. Trotz seiner Reinigungsleistung gibt es an fast jeder Felge Stellen, an denen sich mehr Schmutz ansammelt und der Reiniger es schwer hat, seine volle Leistung zu entfalten. In diesem Fall behandelt man diese Stellen mit einem Waschpinsel, um den Reiniger aufzuschäumen und so seine volle Leistung nutzen zu können. Sollte auch nach der Anwendung des Pinsels noch Schmutz vorhanden sein oder will man auch das Felgenbett reinigen, empfiehlt es sich, eine Felgenbürste oder einen Felgenschrubber zu benutzen. Diese sollten vorher in klares Wasser oder Shampoowasser getaucht werden. Sie sind so aufgebaut, dass sie leicht zu handhaben sind und auch im Felgenbett, wo man sonst nur schwer herankommt, eine sehr gute Reinigung möglich machen. Allerdings sollte man darauf achten, dass man nur Exemplare benutzt, die keine zu harten Borsten haben und die Felge womöglich verkratzen könnten. Außerdem darf kein Metall oder anderes Material, das härter als das der Felge ist, an der Bürste verarbeitet sein, da auch dieses die Felge verkratzen würde.

Auto Vorwäsche
 mit Schaum

Autowäsche mit SchaumsprüherUm den Lack optimal auf die Handwäsche vorzubereiten, ist eine Vorwäsche mit einem Schaumsprühgerät unumgänglich. Der Schaumsprüher (Bspw. Gloria FM10 oder Kwazar Venus Foamer) sollte mit klarem Wasser, einem schaumerzeugenden Mittel und einem Autoshampoo befüllt sein, wobei die Mengenangaben vom Hersteller und der eigenen Erfahrung abhängig sind. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Schaum nicht zu dünnflüssig wird, da er sonst zu schnell abläuft und den Schmutz nicht so gut lösen wird wie ein dickflüssigerer Schaum. Nicht nur die sichtbaren Teile des Fahrzeuges sollten eingeschäumt werden, auch die Radkästen profitieren von einer Vorwäsche mit dem Schaumsprüher.

Auto Handwäsche mit der 2 Eimer Methode


Zwei Eimer HandwäscheIst das zu waschende Fahrzeug mit diesen einfachen Tricks vorbehandelt worden, kann man mit dem Hauptteil der Wäsche beginnen, der Handwäsche. Da der Lack nun direkt mit mechanischer Einwirkung behandelt wird, ist es hier besonders wichtig, einige Autopflege Tipps zu beachten, um Kratzer und sogenannte Swirls zu vermeiden. Hauptbestandteil der Handwäsche ist die zwei Eimer Methode, bei der ein Eimer mit Wasser und Shampoo befüllt wird und der andere mit klarem Wasser zum auswaschen des Waschhandschuhs. Außerdem sollte zumindest in dem Eimer, der zum Ausspülen benutzt wird, ein sogenannter Gritguard Eimereinsatz verwendet werden. Dieser Eimereinsatz ist extrem wichtig, da man mit ihm den Waschhandschuh durch Abstreifen auf dem Einsatz von hängengebliebenen Schmutz befreit, gleichzeitig die Fasern des Handschuhs wieder aufstellt und er so wieder perfekt den Schmutz vom Lack abnehmen kann. Außerdem ist der Einsatz so konzipiert, dass er den abgesetzten Schmutz am Boden hält und dieser beim nächsten Waschgang nicht wieder in den Handschuh gelangt.

Die Reihenfolge der zwei Eimer Waschmethode sieht wie folgt aus

1. Sauberen Waschhandschuh in Shampooeimer tauchen, so dass dieser ordentlich mit Shampoowasser gesättigt ist.

2. Lack reinigen indem du mit dem Handschuh mit gerade Bewegungen über diesen streichst. Hierbei brauchst du keinen großen Druck ausüben, so dass der Waschhandschuh über den Lack gleitet.

Grit Guard Wascheimer und Washboard3. Den schmutzigen Waschhandschuh im Ausspüleimer auswaschen und anschließend neben dem Eimer auswringen und die gesamte Reihenfolge wiederholen. Auch das benutzen eines Waschhandschuhs ist essenziell. Im Vergleich zu einem handelsüblichen Schwamm verkratzt dieser den Lack durch seine weiche Faserstruktur nicht und kann den Schmutz besser „kapseln“, da die Schmutzpartikel von den Fasern aufgenommen werden und tiefer in den Handschuh geleitet werden, wo sie dem Lack viel weniger schaden als wenn sie auf der Oberfläche eines Schwamms hängenblieben und nur auf dem Lack entlang geschoben würden.

Ein weiterer Tipp bei der Handwäsche ist, sich das zu waschende Fahrzeug horizontal in zwei Bereiche einzuteilen und diese jeweils mit unterschiedlichen Waschhandschuhen zu waschen. Dies ist wichtig, da im unteren Bereich des Fahrzeuges logischerweise mehr grober Schmutz vorhanden ist als im oberen. Da der Waschhandschuh trotz Gritguard-System natürlich nie 100% sauber wird, wäre es sinnlos den Schmutz vom unteren Bereich noch auf dem oberen Bereich zu verteilen und das Risiko von Kratzern wieder zu erhöhen. Außerdem sollten auch der Bereich am Tankstutzen gesäubert werden, da sich auch hier oft Schmutz sammelt und zusammen mit Feuchtigkeit zu einem sehr unschönen Teil des Fahrzeuges werden kann.

Trocknen des Fahrzeuges



Orange Babies TrockentuchNun, da das Fahrzeug gründlich und schonend gewaschen wurde, sollte man es ebenso gründlich abtrocknen, um Wasserflecken und durch stehendes Wasser verursachten Rost zu vermeiden. Hierbei eignen sich vor Allem sehr weiche Tücher mit Faserstruktur oder sogenannte Waffeltücher, welche sich durch ihre Wabenstruktur besonders auszeichnen. Beide Exemplare nehmen das Wasser optimal auf und sind extrem saugfähig, was für eine rückstandslose Trocknung nur von Vorteil ist. Nicht geeignet für das Abtrocknen des Fahrzeuges sind beispielsweise normale Stofflappen, Leder oder womöglich alte T-Shirts. Sollte an dem Ort, an dem die Wäsche stattfindet, ein spezieller Föhn vorhanden sein, ist dieser natürlich optimal. Beim Abtrocknen sollte man auch die von außen unsichtbaren Stellen nicht vernachlässigen. Diese wären zum Beispiel die Einstiegsleisten, die Türholme, der Bereich um die Heckklappe und unter der Motorhaube und schließlich der Tankstutzen. Werden diese Bereiche nicht abgetrocknet, bilden sich unschöne Wasserflecken und im schlimmsten Fall entsteht Rost. Sollten diese Stellen nicht richtig sauber sein, können sie ganz einfach mit einem Microfasertuch und einem Allzweckreiniger (All Purpose Cleaner) gereinigt und anschließend abgetrocknet werden.  Auch bei dieser Art der Reinigung kann wieder ein Waschpinsel verwendet werden, um die Reinigungsleistung zu verstärken und den Reiniger richtig zu verteilen.

Zu jedem sauberen Auto gehört natürlich auch ein sauberer Motorraum. Allerdings sollte man hier niemals mit einem Hochdruckreiniger arbeiten, da dieser mit seinem Druck verschiedenste Teile im Motorraum beschädigen kann. Daher kann auch hier wieder ein Allzweckreiniger in Verbindung mit einem weichen Pinsel benutzt werden.

Waschen bei jeder Witterung



Das Waschen in der Sonne macht vor allem im Sommer natürlich viel mehr Spaß als im Schatten, doch leider besteht dabei auch das Risiko das Schaum- Shampoo- oder Wasserreste auf dem Lack antrocknen und Flecken verursachen, welche logischerweise unbedingt wieder beseitigt werden sollten, um ein perfektes Reinigungsergebnis zu erzielen. Auch wenn man befürchtet, dass es in nächster Zeit regnen wird, sollte man nicht auf eine Handwäsche verzichten, da durch die Wäsche dem Schmutz die Chance genommen wird sich in den Lack “hineinzufressen“ und so größeren Schäden anzurichten. Außerdem können durch Regen verursachte Wasserflecken durch eine nach dem Waschen aufgetragene Versiegelung, beispielsweise Wachs, zumindest eine Zeit lang bestmöglich vermieden werden. Allgemein empfiehlt es sich, den Lack eines gewaschenen Fahrzeuges mit einer Versiegelung zu konservieren. Eine solche Versiegelung wirkt wie eine Schutzschicht auf dem Lack und erhöht nicht nur das Abperlverhalten von Flüssigketen sondern auch die Resistenz gegen das Antrocknen von Schmutzpartikeln.

Innenraumpflege



InnenraumaufbereitungAuch für die Autopflege im Innenraum gibt es ein paar Tricks die beachtet werden sollten, um auch hier möglichst schonend und effektiv reinigen zu können. Grundlage der Innenraumreinigung eines Fahrzeuges ist das Staubsaugen mit verschiedenen Aufsätzen. Zum einen sollte man zum Saugen von Fußmatten und Teppichen einen Aufsatz mit Fadenheber verwenden. Dieser hebt, wie der Name schon sagt, die Fäden der zu saugenden Oberfläche an und ermöglicht so auch das Entfernen von Schmutz, der sich unter diesen befindet. Des Weiteren kann eine sogenannte Fugendüse benutzt werden, um auch in schwer zu erreichende Stellen, beispielsweise zwischen Sitz und Mittelkonsole, Staub und Dreck aufsaugen zu können was mit dem normalen Staubsaugerende in den meisten Fällen nicht möglich wäre. Ein weiterer Aufsatz, der unbedingt verwendet werden sollte, um im gesamten Cockpit, also auch auf dem Armaturenbrett, dem Lenkrad und den Bedienelementen zu saugen, ist der Möbelpinsel mit Rosshaarbürste. Dieser sollte nicht aus Kunstoffhaaren bestehen, da diese womöglich Kratzer an verschiedenen Stellen verursachen könnten.
Die Rosshaarbürste ist sehr weich und eignet sich daher perfekt um kratzeranfällige Stellen von Staub zu befreien. Trotz der weichen Bürste sollte man niemals damit über die Tachoscheibe saugen, da diese aus einem noch kratzeranfälligeren Material besteht als die Bedienelemente im Cockpit und so Kratzer vorprogrammiert wären.
Um den Staub in den Ritzen um die Knöpfe und Tasten im Innenraum zu entfernen, eignet sich natürlich auch der Möbelpinsel. Sollte dieser trotzdem keine perfekte Reinigungsleistung erzielen, kann hier auch ein kleiner normaler Pinsel verwendet werden, der allerdings nicht haaren sollte, um erneute Verschmutzung zu verhindern.

Damit die Kunststoffteile im Innenraum nicht mit der Zeit blass oder porös werden, sollten diese dementsprechend gepflegt und versiegelt werden. Ebenso wie für die Kunststoffteile im Innenraum gibt es von verschiedenen Herstellern auch Produkte zur Pflege und Versiegelung von denen im Außenbereich des Fahrzeuges. Dieses blassen bedingt durch Sonneneinstrahlung und Temperaturunterschiede sehr häufig aus und sollten daher mindestens genauso gut gepflegt werden wie im Innenraum. Gleiches gilt für belederte Teile im Innenraum, da Leder ein Naturprodukt ist und dadurch sehr viel Pflege in Anspruch nimmt, um seinen Zustand bestmöglich zu erhalten.

Fazit



Wer all diese Tipps und Tricks beachtet, wird mit seiner Reinigung mehr als zufrieden sein und kann so nicht nur maßgeblich zu einem längeren Werterhalt seines Fahrzeuges beitragen, sondern diese auch stolz #vomallerfeinsten nennen.


Kommentare

Auto Reiniger 26. Januar 2017 um 17:42

Wow eine sehr ausführliche Webseite mit absolut nützlichen Tipps!!

Antworten

Vini 15. März 2017 um 19:29

Hallo,
ich bin Fan von deinen YouTube Videos und habe so einiges an Pflegezubehör durch dich erworben ;-))
Nun jetzt habe ich eine Frage….
ich besitze zwei schwarze Autos und bei dem einen verzweifelten ich!!!
Wenn ich ihn wasche und er im Schatten steht sieht er nicht schlecht aus. Sobald die Sonne aufscheint eine Katastrophe!!!!
Alles voller schlieren und Hologramme.
Es handelt sich um die schöne Farbe von VW Black Pearl Effektlackierung…
Es wäre schön wenn du mir ein paar Tips auf diesem Wege geben könntest.
Danke und schöne Grüße
Vini

Antworten

83metoo 15. März 2017 um 21:38

Na der muss poliert werden 😉
http://www.83metoo.de/autopflege-blog/einsteiger-guide-zum-polieren

Antworten

Sperling 18. März 2017 um 14:56

Hallo,
ich finde Deine Videos erstmal richtig gut und sehr informationsreich !
Aber jetzt habe ich eine frage …
Ich will mir eine Exzenter Poliermaschine DB-5200 kaufen, mit Stützteller 125mm .
Bis zu welcher Größe (Durchmesser) von Pads, kann hier verwenden ?

LG Bene

Antworten

83metoo 18. März 2017 um 20:58

Moin, beim 125er würde ich bis 150mm gehen.

Antworten

Sülli 21. April 2017 um 10:42

Moin,

ich hab mir vor kurzem ein neues Auto gekauft und hab festgestellt, dass im Ablagefach der Fahrertür Sekundenkleber vom Vorbesitzer ausgelaufen ist und das wohl schon vor einer längeren zeit.
Kennst du evtl. irgendwelche Mittel die dagegen helfen ?

Danke und schöne Grüße

Antworten

Sülli 22. April 2017 um 18:55

Da hab ich gleich noch eine Frage. Stimmt es wirklich, das die Versiegelung meiner Windschutzscheibe länger hält, wenn ich im wischwasserbehälter nur Wasser mit einem Schuss Autoschampoo befülle ?
Und könntest du evtl auch ein gutes Waffeltuch empfehlen ?

Mit freundlichen Grüßen

Antworten

83metoo 23. April 2017 um 08:22

Würde ich nicht nutzen, ich nutze das hier: https://www.youtube.com/watch?v=HJ1VOvEirAM

Antworten

Florian 12. Juli 2017 um 07:10

Hallo,

erstmal vielen Dank für die vielen Tipps und sehr guten Videos.
Mich würde interessieren ob du die Produkte von Chem Tools kennst und was deine Meinung zu diesen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Florian

Antworten

83metoo 12. Juli 2017 um 15:22

Moin, ne kenne ich so nicht.

Antworten

Ramon 14. August 2017 um 15:51

Gruß aus Kroatien,

Bin kein Experte, aber hoffe ob du weiter helfen kannst.

Habe Heute von Sonax XTREME Polish & Wax 3 (für den über 15 Jahre altes Auto) gekauft. Das Silber Lack hat ne Zeit hinter sich und mein Vater hat ihn nicht gepflegt (auser Stinknormalen autowäsche), deswegen wollte Ich etwas unternehmen. Neben diesen Produkt hab Ich noche einen Tipp bekommen und zwar den sonax PROFILINE POLYMER NETSHIELD.

* So, jetzt zu den Fragen:
– Ich hab das auto gestern mit einem normalen Autoshampoo der einen kleinen Teil von wachs in sich enthält gewaschen.
– Nun was rätst du mir, was soll Ich weiter für die Pflege von Sonax drauf verwenden (Sonax ist am Kroatischen Markt leichter zu finden)?
– Soll Ich auch die Knete dazukaufen (SONAX XTREME Spray&Clay LackReinigungsSet) oder sonax PROFILINE POLYMER NETSHIELD kaufen?
– Kannst du mir Step by Step erklären wie es nach der Wäsche weiter geht, und ob man die produkte kombinieren kann?

Soory für den langen Beitrag,

LG

Antworten

83metoo 15. August 2017 um 10:23

Moin Ramon,

– von den Sonax Shampoos gefällt mir keines so gut, da kann ich dir nichts empfehlen
– Das SONAX XTREME Spray&Clay LackReinigungsSet ist gut, kannst du nehmen
– Sonax Polymer Netshield ist eine Polymer Versiegelung, und hat nichts mit Knete zu tun

Schau mal hier, das wird dir helfen: http://www.83metoo.de/autopflege-blog/detailing-flow-chart-vorgehensweise-fuer-die-gesamte-autoaufbereitung

Antworten

Karl-heinz Götz 22. September 2017 um 09:35

Hallo
DasFusso Coat F7 White und das F 7 Pearl/Metallic sind für Helle-Weiße lacke ich habe einen Weißen BMW weches Fusso Coat sollich ich nehmen

Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz

Antworten

83metoo 28. September 2017 um 13:36

Also Soft99 sagt offiziell, dass man das Wachs für dunklen Lack auch auf hellen Lacken anwenden kann, und umgekehrt – der Unterschied wäre der Glanzgrad.
Ich habe das ganze mit Fusso Coat F7 auf der Motorhaube eines weißen Ford Fiesta ST getestet (https://www.youtube.com/watch?v=FU1Hkfy-eiE), und wir (4 Personen) konnten keinen Unterschied des Glanzgrades feststellen, von daher finde ich mittlerweile das es egal ist, und man sollte da gar nicht soviel drüber nachdenken.
Nimm einfach das dunkle und das passt, glaub mir! 🙂

Antworten

Christian Sippl 7. Oktober 2017 um 11:43

Hallo 83metoo. Bin schon seit langer Zeit ein Fan deiner Youtubevideos. Könntest du mir den Link oder auch die Firma nennen, bei denen du die mobile Hebebühne gekauft hast. Ich finde das Video nicht mehr! Des Weiteren zu deinem Rechner für Mischungsverhältnisberechnung. Für was dient dieser zum Foam Schaum Berechnung? Oder ich hätte gerne einen Rechner und Angaben welcher Hersteller welches Verhältnis der Zusammenstellung. Ich möchte eines was die Wachsschicht nicht entfernt aber die Insektenreste schon. Und 2) eines was den Lack blank zieht nach dem Winter um neues Versiegelung auf zu ziehen. Vielen Dank im Voraus 83metoo!

Antworten

83metoo 7. Oktober 2017 um 12:01

Moin,
– hier das Quickjack Video: https://www.youtube.com/watch?v=I4bx-dAsaAQ
– Mit dem Mischungsrechner kannst du ausrechnen wenn du bspw, einen APC 1:3 nehmen möchtest, wie viel Anteile Wasser und wieviel Anteile All Purpose Cleaner du nehmen musst
– Angaben zu den Dosierungen der Shampoos findest du bspw. hier: http://www.83metoo.de/autopflege-blog/autoshampoo-ph-wert-tabelle

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *