Skip to main content

Microfasertücher richtig waschen, pflegen usw. Erfahrungen mit Waschmittel

Wenn du deine Autopflege Mikrofasertücher nach der Autowäsche waschen möchtest, kannst du das ganz einfach in der Waschmaschine machen, wenn du ein paar Hinweise beachtest.

  • Nicht heißer als 30 oder 40 Grad waschen
  • Es reicht ein kurzer Waschvorgang von 20-30 Minuten
  • Damit die Fasern der Autopflegetücher weich bleiben empfiehlt sich ein spezielles Waschmittel



Mikrofasertücher richtig waschen und pflegen

Das wichtigste in Kürze

Microfasertücher bestehen aus Multifilament, sogenanntem Endlosgarn

Hochwertige Microfasertücher sind weich und lackschonend

Am besten werden Microfasertücher separat und ohne Weichspüler gewaschen

Je nach Verschmutzungsgrad werden die Tücher zwischen 40 und 60 Grad im Kurzwaschprogramm gewaschen

Das ideale Trocknungsergebnis erzielt man im Wäschetrockner. Dort bleiben die Fasern schön weich

Allgemeines zum richtigen Reinigen und Waschen von Mikrofasertüchern
Mikrofasertücher

Die meisten Mikrofasertücher bestehen nicht aus einzelnen Fasern, wie es der Name sagt, sondern aus Multifilament – Garn, welches alle aus Filamenten hergestellte Garne bezeichnet. Filamente sind Fasern mit praktisch unbegrenzter Länge, deshalb werden sie auch Endlosfasern genannt. Sie können glatt oder texturiert sein. Die Texturierung soll den glatten Kunstfasern die Charakteristik von Naturfasern, wie Baumwolle, verleihen. Ein geringer Teil von Mikrofasertüchern besteht tatsächlich aus einzelnen, als Vliesstoff miteinander verbundenen, Fasern. Mikrofilamentgarne und Mikrofasern sind nur halb so dick wie Baumwollfasern. Der vergleichsweise hohe Reinigungseffekt entsteht zum einen durch die Vielzahl von Berührungspunkten zwischen dem Tuch und der zu reinigenden Oberfläche, zum anderen durch die Vielzahl von Kapillaren (feine Zwischenräume), die sich aus den Räumen zwischen den nebeneinander gelagerten Maschen und den Zwischenräumen zwischen den einzelnen Fibrillen (kleine, dünne Fasern) innerhalb der Masche ergibt. Der ganz große Vorteil von Mikrofasertüchern ist, dass sie sehr saugstark sind. Es wird viel Flüssigkeit aufgenommen, ohne dass sich das Tuch nass anfühlt. Die speziellen Fasern sind durchlässig, wodurch Flüssigkeit besser verdunsten kann. Dadurch fühlt sich das Tuch nicht nass an und wird auch sehr schnell wieder komplett trocken. Da mit den Fasern eine hohe Dichte erreicht wird, muss kein Putzmittel zur Hand genommen werden.

Mikrofasertücher in der Autopflege

Mikrofasertücher sind aus der Autopflege nicht mehr wegzudenken. Sie haben die Naturprodukte wie Autoleder oder Naturleder abgelöst und sind für jede Art von Autopflege einsetzbar, sei es zur Reinigung der Fenster oder des Lackes, zum Polieren oder zur Trocknung nach der Autowäsche. Besonders beliebt ist bspw. auch ein Auto Trockentuch, die speziell für die Fahrzeugtrocknung konzipiert sind. Sie trocknen das Fahrzeug schnell und lackschonend. Neue Mikrofasertücher sollten vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden, um eventuelle Verunreinigungen aus Produktion und Verpackung zu beseitigen und den Lack vor Kratzern zu schützen. Nicht jedes Mikrofasertuch ist qualitativ hochwertig und erfüllt seinen eigentlichen Zweck, nämlich das Fahrzeug einfach und lackschonend zu reinigen. Qualitativ hochwertige Mikrofasertücher sind extrem weich, flauschig und lackschonend. Außerdem sind sie leicht zu reinigen, sind langlebig und extrem saugfähig.

Mikrofasertücher richtig waschen
Mikrofasertücher

Mikrofasertücher können ganz einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. Die feine Struktur der Mikrofasertücher hat die Eigenschaft, Fussel, Flusen und anderen Schmutz festzuhalten, deshalb empfehle ich, die Tücher nicht mit Alltagskleidung zusammen zu waschen. Außerdem solltet Ihr Poliertücher nicht zusammen mit den anderen Pflegetüchern waschen, um Verklebungen an den Pflegetüchern zu vermeiden. Falls man nicht genügend schmutzige Tücher für eine Maschine zusammen bekommt, gibt es auch die Möglichkeit der Wäschesäcke, diese sind in jedem gut sortierten Drogeriemarkt erhältlich und schützen die Tücher vor Fussel, Flusen und sonstigem Schmutz. Außerdem darf kein Weichspüler verwendet werden, dadurch würden die Fasern verkleben und somit zerstört werden. Falls die Tücher doch einmal in Kontakt mit Weichspüler kommen, wascht sie einige Male mit einem geeigneten Waschmittel und die Funktion sollte wieder gegeben sein. Mikrofasertücher müssen mit dem richtigen Waschmittel gewaschen werden. Um Euch einen kleinen Überblick in Sachen Waschmittel zu geben, stelle ich Euch hier ein paar vor.

Geeignete Waschmittel

  • Perwoll Sport Activecare 3D

Dieses Produkt ist preiswert und leistungsstark. Eine Flasche enthält 1,5 Liter und kostet bei Amazon.de 2,79 € + 2,99 € für den Versand. Das Gebinde mit 4 Flaschen kostet
11,80 € + 3,00 € Versandkosten. Eine Flasche entspricht 20 Waschladungen. Dieses Spezialwaschmittel zeigt sehr gute Ergebnisse und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Petzoldts Spezial Waschmittel

Das Petzoldts Spezial Waschmittel wurde speziell entwickelt, um Mikrofasertücher, die zur Fahrzeugpflege eingesetzt werden, wirksam und schonend zu reinigen. Tests haben gezeigt, dass selbst bei stark verschmutzten Tüchern, die beispielsweise zum Polieren genutzt wurden, Schmutz perfekt entfernt wurde. Auch Poliermaschinenschwämme werden mit Petzoldts durch Handwäsche oder in der Waschmaschine perfekt von Poliermittelresten befreit. Bei älteren Tüchern, die bisher mit einem Standardwaschmittel gewaschen wurden, kann ein zweiter Waschgang nötig sein, um alle alten Poliermittelreste zu entfernen. Wollt Ihr dunkle oder farbliche Abfärbungen und Verschmutzungen von Euren Tüchern entfernen, gebt einfach etwas Feinwaschmittel in die Vorwäschekammer und in die Hauptwaschkammer das Petzoldts Spezial Waschmittel. Eure Tücher werden danach nicht nur rein, sondern richtig sauber. Das Waschmittel sollte bei +10 – 30° C. gelagert werden. Eine Flasche mit 500 ml des Waschmittels kostet bei Amazon.de 8,95 € + 3,95 € für den Versand. Auch eine auf Deutsch gedruckte Waschanleitung ist im Lieferumfang enthalten. Das Spezialwaschmittel ist aber auch im Doppelpack für 14,95 € + 3,95 € Versand und als 5 Liter Großgebinde für 65,00 € zzgl. Versandkosten erhältlich.

  • Nanolex Spezial Waschmittel für Mikrofaser Tücher (Microfiber Wash) | 50ml -750ml – 5L – 10L

Dieses Spezialwaschmittel wurde in Deutschland entwickelt, getestet und auch produziert. Es wird auf Deutsche Autopflege.de vorgestellt. Das Produkt ist in vier verschiedenen Größen erhältlich:

50 ml für 3,99 €,
750 ml für 10,99 €,
5L für 49,99 €,
10L für 85,99 €

Der Hersteller gibt an, dass mit 50 ml ca. 10 kg Mikrofaserprodukte gewaschen werden können.

  • Liquid Elements Towel Reset Mikrofaser Waschmittel 500ml

500 ml dieses Waschmittels kosten 9,90 € zzgl. Versandkosten. Eine geringe Menge von nur 50ml ist nötig für eine Wäsche in der Waschmaschine. Es reinigt alle empfindlichen Mikrofasern tiefenrein und entfernt Rückstände von Polituren, Schmutz und Keramikversieglungen. Das Waschmittel ist frei von synthetischen Weichmachern, Parfums oder Farbzusätzen und ist pH Neutral.

Fazit
Chemical Guys Fluffer

Was den Preis angeht, steht das Waschmittel von Perwoll mit dem niedrigsten ganz oben auf der Liste. An zweiter Stelle stehen das Nanolex und das Micro-Restore. Die zwei teuersten der 5 vorgestellten Waschmittel sind das Liquid Elements und das Petzoldt´s. Ich finde den Preis für das Petzoldts schon angemessen, für die sehr gute Waschleistung und weil es speziell für die Tücher in der Autopflege entwickelt wurde, allerdings ist es auch ein Fakt, dass sich das nicht jeder leisten kann. Das Perwoll hingegen ist wegen des niedrigen Preises sehr beliebt und zeigte im Test auch sehr gute Ergebnisse. Dieses Waschmittel zeigt, dass gute Qualität nicht immer teuer sein muss. Die restlichen 3 Waschmittel haben sich in der mittleren Preisklasse eingependelt und haben auch sehr gute Bewertungen. Jetzt ist es an der Zeit, dass Ihr Euer perfektes Waschmittel für Eure Pflegetücher findet, also probiert ein bisschen was aus und findet heraus, welches Produkt Euch am meisten anspricht. Die vorgestellten Produkte waren nur eine kleine Auswahl der breiten Produktpalette. Ich hoffe, Ihr habt jetzt einen kleinen Überblick über die verschiedenen Waschmittel bekommen und könnt Euch jetzt die Entscheidung für Euer perfektes Produkt etwas leichter machen. Viel Spaß beim Ausprobieren, ein gutes Mikrofaserwaschmittel sollte auf keinen Fall in deinem Autopflege Set fehlen.

Einstellung der Waschmaschine

Bei hartnäckigen Verschmutzungen könnt Ihr Eure Mikrofasertücher bei max. 60° C. waschen, bei leichten bis mittelstarken Verschmutzungen reichen 40° C. vollkommen aus. Mit 1600 Umdrehungen werden Eure Pflegetücher ordentlich durchgeschleudert. Ich empfehle Euch, ein Kurzwaschprogramm für ca. 20-30 Minuten zu wählen, falls nötig, könnt Ihr Eure Tücher noch einmal durch das Kurzwaschprogramm laufen lassen.

Nach dem Waschen

Wenn Ihr Eure Tücher aus der Waschmaschine geholt habt, solltet Ihr sie ein paar mal kräftig in alle Richtungen ausschlagen, damit sich die Fasern wieder schön aufstellen können, so werden die Tücher wieder schön weich. Zum Trocknen Eurer Tücher habt Ihr zwei Möglichkeiten, entweder Ihr gebt sie in den Trockner oder hängt sie auf die Wäscheleine. Beim Trockner solltet Ihr auch auf eine niedrige Temperatur und am besten einen Schongang achten. Wenn die Tücher trocken sind, könnt Ihr sie nochmals ausschlagen oder mit einer Handbürste „durchkämmen“, so werden die Tücher noch weicher. Bei der Lufttrocknung ist zu beachten, dass die Tücher nicht zu lange hängen, wenn diese zu lange in der Sonne hängen, werden sie „knallhart“. Wenn Ihr ein richtiges flauschiges Ergebnis haben wollt, ist der Wäschetrockner die bessere Variante. Außerdem nimmt das Sieb des Trockners noch einmal viel Staub und Fussel auf, was die Waschmaschine nicht schafft. Um eine lange Lebenszeit der Mikrofasertücher zu garantieren, empfehle ich Euch, die Tücher nicht „tot“ zu trocknen, ein Durchgang „Pflegeleicht“ reicht oft aus und Eure Tücher sind schon trocken genug. Somit ist die rictige Reinigung der Tücher sehr wichtig, damit du weiterhin dein Auto waschen kannst.


Kommentare

Patrick Franke 14. Februar 2017 um 21:09

Hallo, ich habe ein paar Fragen zu dem Orange Babies Drying Towel und hoffe man kann mir helfen. Ich besitze das Tuch jetzt ein paar Wochen und habe es beim ersten anwenden nicht gewaschen. Super Saugkraft. Dann habe ich das Tuch gewaschen bei 30 Grad mit Waschpulver. Normal trocknen lassen und aufgehangen bis zum nächsten Einsatz. Jetzt ist mir aufgefallen das das Tuch leicht fusselt.
Es saugt auch nicht mehr ganz so wie am Anfang.

1. Woran kann das liegen das das Fusselt ??
2. Wie kann ich das Fusseln vorbeugen.
3. Wäre der Trockner evtl eine Lösung. ??
4. Wie bekommt man die 100% Saugkraft wieder.

Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Franke

Antworten

83metoo 15. Februar 2017 um 16:36

Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=NJ7hlFIDZXw

Und der Trockner hilft auch immer.

Antworten

Dominik 12. April 2017 um 14:33

An was erkennst du ein gutes Mikrofasertuch? Es gibt diverse in baumärkten etc. auch unter der abteilung auto gibt es diverse? Rätst du von diesen ab oder nicht?

Antworten

83metoo 13. April 2017 um 09:53

Das ist abhängig von zahlreichen Faktoren, da die Tücher aus Baumärkten nicht kenne wäre es unseriös, hier eine Aussage zu machen.
Schau dir dieses Video mal an: https://www.youtube.com/watch?v=GV3jrLwV-g8

Antworten

Tim 18. Mai 2017 um 16:16

Kann ich das Towel auch mit der Hand im Waschbecken reinigen.

Antworten

83metoo 18. Mai 2017 um 18:39

Kommt drauf an, was du damit vorher gemacht hast, ob bspw,. Politurreste komplett ausgewaschen werden können via Hand. Was spricht gegen die Waschmaschine?

Antworten

André 30. August 2017 um 16:16

Hallo,

ich habe ein Tuch womit ich das Wachs abtrage, du sagtest mal in einer deiner Videos (glaube ich) das man das getrennt waschen muss. Ist das noch so? Nicht das sich das Wachs auf meine anderen Microfasertücher überträgt.

Vielen Danke
André

Antworten

83metoo 3. September 2017 um 15:48

Moin André, generell ist das richtig, sonst können sich die Fasern anderer Tücher zusetzen. Ich mache das aber aktuell nicht mehr und habe keine sonderlichen Probleme dadurch feststellen können.

Antworten

Karl 12. November 2017 um 21:09

Hallo 83metoo,
Hab mir bei den Waschhelden.de ein MFT von Chemical Guys gekauft (Chemical Guys Max Soft Touch Mikrofasertuch)
Nach dem ersten und zweiten waschen, auch im Trockner gelaufen, fusselt das MFT immer noch.
Waschmittel Calgon/Perwoll Sport im Kurzprogramm. Im Trockner Schonprg. mit nedriger Temp.
Gibt es eine Empfehlung deinerseits?

Antworten

83metoo 17. November 2017 um 10:08

Moin, auch im Trockner? Normal hilft der Trockner immer perfekt, um das Fusseln zu stoppen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *