Skip to main content

Auto waschen – Step by Step das 2 Grit Guard Eimer Prinzip

Die Handwäsche am Auto muss gut durchdacht sein und vernünftig angegangen werden, denn ansonsten beschädigt man den empfindlichen Lack. Der erste Eimer beinhaltet das Shampoo für die Autowäsche, der zweite Eimer das klare Wasser zum Auswaschen des Waschhandschuhs.
Zuerst aber sollte man den Wagen am besten mit einem Hochdruckreiniger und danach mit dem Gloria FM10 Schaumsprüher, von dem härtesten Dreck befreien. Nun nimmt man den Shampoo Wasser Eimer und den Eimer mit dem klaren Wasser zur Hand und taucht den Waschhandschuh in den Shampoo Eimer und nimmt sich dann erst das Dach vor, später die Türen, die Kotflügel und immer so weiter. Am besten immer in geraden Linien horizontal waschen. Danach in den Spüleimer, auch Rinse Eimer genannt, eintauchen, die Verschmutzung dann am Grind Guard abstreifen, der für die 2 Eimer Methode ein Muss ist. So löst sich der Schmutz vom Handschuh und bleibt im Rinse Eimer liegen und schon kann man wieder in den Shampoo Eimer tauchen, um das nächste Teilstück zu säubern.
Wer Stück für Stück vorgeht, hat so recht zügig ein sehr sauberes Auto vorzuweisen.





Auto waschen mit dem zwei Eimer Prinzip

Das wichtigste in Kürze

Die 2-Eimer Methode stellt sicher, dass das Fahrzeug gründlich und schonend gereinigt wird

Nach der Vorwäsche kommt man zur Handwäsche mit dem 2- Eimer Prinzip

Benötigtes Material sind neben den beiden Eimern zwei Waschhandschuhe und Autoshampoo

Ein Microfasertuch wird für die darauffolgende Trocknung des Fahrzeuges benötigt

Das 2-Eimer-Prinzip
Zwei Eimer Handwäsche

Warum gibt es Leute, die mit 2 Eimern in der Waschbox auftauchen und ihr Auto von Hand waschen?
Das Fahrzeug von Hand zu waschen dauert zwar länger, ist aber effektiver und lackschonender, wenn man es richtig macht.

Der Nachteil von Waschstraßen:

Die rotierenden Bürsten hinterlassen unter Umständen kreisrunde Swirls auf dem Lack.
Der Nachteil von Schaumbürsten in Waschboxen:
Wenn euer Vorgänger alles richtig gemacht hat, hat er mit der Schaumbürste als letztes den unteren Teil seines Fahrzeuges oder die Räder gewaschen. Dann lauft ihr Gefahr, die Steine und den Dreck, den er in der Waschbürste hinterlassen hat, auf eurem Fahrzeuglack mit kreisenden Bewegungen einzuarbeiten. Das Ergebnis sind unschöne Kratzer.

Eine effektive Methode ist das zwei Eimer Prinzip:
Chemical Guys Waschhandschuh

Hierbei verwendet man, wie der Name ja schon sagt, zwei Eimer. In einem ist frisches Wasser und ein Sieb (Grit Guard) im anderen Wasser und Shampoo.
Es empfiehlt sich beim 2-Eimer-Prinzip auch ein 2 Handschuh-Prinzip zu beherzigen, damit das Auto waschen kratzerfrei stattfindet.

Vorteile der 2-Eimer-Methode:

Ihr behandelt euer Fahrzeug mit Materialien die ihr mitgebracht habt. Das heißt, ihr wisst wo der Waschhandschuh als letztes verwendet wurde und ob er sauber ist oder nicht. Ihr verwendet eure Reinigungsmittel (z.B. einen ph-neutralen Schaum, der Schaum in den Waschboxen ist normalerweise nicht pH-neutral, da die Betreiber sich an die Witterungsverhältnisse anpassen). Außerdem seid ihr mit beiden Händen und mit den Augen an eurem Fahrzeug, seht den Lack von nahem und entdeckt unter Umständen kleine Beschädigungen.

Vorbereitung:

  • Eimer 1 (Shampoo-Eimer), mit Wasser befüllen und das von euch gewählte Shampoo in der richtigen Dosierung in den Eimer geben. Nachdem das Shampoo eingefüllt ist, mit der Duschbrause noch richtig Schaum erzeugen. Eimerdeckel drauf und richtig zudrehen
  • Eimer 2 (Auswascheimer), mit Wasser befüllen und den Grit Guard einlegen. Auch hier, Deckel drauf und richtig zudrehen
  • 2 Mikrofaserwaschhandschuhe
  • Mikrofasertrockentuch (z.B. Orange Baby Trockentuch)

Anwendung:
Chemical Guys Premium Chenille Mikrofaser Waschhandschuh -

An der Waschbox angekommen, stellt ihr euer Material bereit. Das heißt, Eimer auf die Seite des Fahrzeuges, mit welcher ihr beginnen möchtet, Deckel beider Eimer abschrauben und in den Kofferraum legen.
Einen der Waschhandschuhe könnt ihr schon in den Eimer mit Shampoo werfen, den anderen Handschuh legt ihr so hin, dass er trocken bleibt und nicht dreckig wird.
Das Trockentuch sollte vorerst im Kofferraum bleiben, da bleibt es auf jeden Fall trocken bis ihr es benötigt.
Das Fahrzeug wird zuerst in der Waschbox mit dem Dampfstrahler vorgewaschen, d.h. vom groben Dreck befreit und gleichzeitig eingeweicht. Um die Vorwäsche komplett zu machen wird das Fahrzeug jetzt eingeschäumt. Entweder nehmt ihr einen manuellen Schaumsprüher oder eine Schaumlanze und am besten einen pH-neutralen Aufschäumer (Valet Pro Snow Foam) und ein Shampoo eurer Wahl.
Ihr schäumt also euer Fahrzeug mit dem von euch gewählten Prinzip ein und lasst den Schaum 3 bis 5 Minuten einwirken. Danach mit der Zwischenspülfunktion der Waschbox das Fahrzeug abdampfen, um die groben Verunreinigungen runter zu spülen. Gegebenenfalls mit dem Hochdruckreiniger nochmals kurz in den Shampoo-Eimer sprühen, um ordentlich Schaum zu erzeugen.
Ihr nehmt euch einen der beiden sauberen Mikrofaser-Waschhandschuh und taucht ihn in den Eimer mit Shampoo um den Handschuh komplett nass zu machen. Nun haltet ihr den Handschuh über den Eimer und wringt ihn aus. Ihr nehmt mit dem Handschuh den Schaum auf, der sich im Eimer gebildet hat und reinigt das Fahrzeug in kreisenden Bewegungen von oben nach unten. Dabei ist es am besten, wenn ihr auf dem Dach anfangt und dann jeweils die obere Hälfte des Fahrzeuges reinigt. Wichtig ist das regelmäßige Auswaschen des Handschuhs und das Aufnehmen von neuem Schaum, damit die Reinigungswirkung auch erzeugt wird und ihr nicht den gelösten Schmutz auf dem Fahrzeug verteilt.
Durch die Verwendung von zwei Handschuhen empfiehlt es sich, einen Handschuh für den oberen Teil des Fahrzeuges und den anderen Handschuh für den unteren Teil des Fahrzeuges zu verwenden. Der untere Teil des Fahrzeuges ist meistens dreckiger und es haften auch größere Verunreinigungen daran, deshalb nie den Handschuh vom unteren Teil des Fahrzeuges am oberen Teil verwenden. Ihr zieht euch eine gedankliche Linie circa auf Kniehöhe, alles was über dieser Linie ist wird mit dem Handschuh für oben gewaschen und alles was unter der Linie ist mit dem Handschuh für unten. Im Bereich der Schweller und Kotflügel ist es besser wenn ihr den Handschuh relativ oft auswascht, da dies Bereiche des Fahrzeuges sind, welche am meisten verschmutzt sind.
Jetzt wascht ihr den Handschuh im Auswascheimer aus.
[Im Auswascheimer liegt das Grit Guard. Dieses verhindert, dass der abgestreifte Schmutz frei im Wasser schwebt und sich wieder im Waschhandschuh absetzt. Würde sich der Schmutz und Steinchen wieder im Mikrofaserhandschuh absetzen, würdet ihr euch damit kleine Kratzer in den Lack ziehen.]

Chemical Guys Big MoFo Chenille Washmitt Mikrofaser Waschhandschuh -

Dies geschieht indem ihr den Handschuh zwei- bis dreimal über den Grit Guard zieht, den Handschuh danach aus dem Eimer nehmt und ihn neben dem Eimer auswringt.
Nun wieder nur den Schaum aus dem Shampoo-Eimer mit dem Handschuh aufnehmen und mit der Reinigung des Fahrzeuges fortfahren.
Dieses Wechselspiel zwischen Shampoo-Eimer, Fahrzeug reinigen und Auswasch-Eimer wird so lange durchgeführt, bis ihr das komplette Fahrzeug gewaschen habt.
Vergesst nicht, Kofferraumklappe, Tankdeckel, Türen und Motorhaube zu öffnen und auch dort das Fahrzeug zu waschen. Bei den Türen nicht nur den Einstieg, sondern auch die Türfalze und die Dichtungen rund um die Türen reinigen, da sich dort sonst der Dreck (im Winter auch Salz) festsetzt und es gegebenenfalls zu Rostbildung in diesen Bereichen kommen kann.
Wenn ihr dann das gesamte Fahrzeug mit den Handschuhen gewaschen habt, sprüht ihr es mit dem Hochdruckreiniger ab und fahrt aus der Waschbox auf einen Stellplatz um es abtropfen zu lassen. Es empfiehlt sich zum abtropfen alle Türen, die Motorhaube und den Kofferraum zu öffnen, damit das gesamte Wasser ordentlich ablaufen kann. In der Zeit könnt ihr eure Eimer zusammenpacken und die Handschuhe verstauen, das sollte natürlich bei deinem Autopflege Set nicht fehlen.
Chemical Guys Premium Chenille Mikrofaser Waschhandschuh - Mit dem Mirkofasertrockentuch wird nun das Auto abgetrocknet. Auch hier fängt man oben an und arbeitet sich nach unten. Man kann sich das von oben nach unten reinigen am besten wie ein Kreisel vorstellen, im Uhrzeigersinn (oder auch gegen den Uhrzeigersinn) immer stückchenweise weiter nach unten abtrocknen. Wenn ihr zwei Trockentücher habt, könnt ihr auch hier eins für den oberen Teil des Fahrzeuges nutzen und eins für den unteren Teil (denkt euch einfach wieder die Linie auf Kniehöhe). Eigentlich sollte das Fahrzeug jetzt komplett sauber sein, aber an den Stoßstangen, Radläufen und an den Schwellern können immer noch Dreck und Steinchen sitzen. Aus diesem Grund solltet ihr, nachdem ihr unten am Fahrzeug angekommen seid, nicht dasselbe Trockentuch nochmals für den oberen Teil des Fahrzeuges nutzen. Denkt auch beim abtrocknen an die Kofferraumklappe, Tankdeckel, Motorhaube und die Türen. Wer ein Schiebedach hat, kann auch hier noch reinigend Hand anlegen. Besonderes Augenmerk solltet ihr auf die Spiegel legen, da sich in deren Gehäuse gern Wasser sammelt und es nach und nach raustropft.
Nun sollte das Fahrzeug komplett sauber, trocken und bereit für den nächsten Schritt sein. Ob es zum Kneten oder polieren geht, das liegt am Verschmutzungsgrad des Fahrzeuges und natürlich an Euch.
Vergewissert euch nochmal an den Fahrzeugseiten, auf Höhe der Spiegel ob hier nicht noch Wassertropfen aus den Spiegelgehäusen über das Fahrzeug gelaufen ist.

Ein Hinweis zum Schluss zur richtigen Autowäsche

Das Mikrofasertrockentuch ist wie jedes andere Mikrofasertuch waschbar. Beachtet die Herstellerempfehlung zum Waschen der Tücher, nutzt keinen Weichspüler und ganz wichtig, nutzt das Trockentuch niemals zum Felgentrocknen, da der Bremsstaub nicht mehr oder zumindest äußerst schwer aus dem Tuch gewaschen werden kann. Wenn ihr ein Mikrofasertrockentuch zum Felgentrocknen nehmen, nachdem ihr diese mit einem Felgenreiniger gereinigt habt, nutzt dieses Trockentuch ausschließlich nur für die Felgen und geht damit nicht mehr über den Lack des Fahrzeuges!


Kommentare

Sascha Schneider 8. Juli 2016 um 18:37

Hi.

Ich habe jetzt schon viele Videos von dir angeschaut. Finde das richtig klasse wie du alles genau erklärst. Das ist richtig top. Habe mit einen Neuwagen gekauft und will ihn endlich mal mit der Hand reinigen. Jetzt habe ich mir alles geholt was du so alles gesagt hast. Und jetzt beginnt mein Problem. Ich habe den kärcher fj6 geholt um das Auto so einzuschäumen. Jedoch spritzt die Düse es sehr flüssig raus. Es entsteht nicht so ein richtiger Schaum wie bei deinem Auto. Ich hoffe es liegt am Hochdruck Reiniger. Ich habe alles nach Anleitung gemischt. Snow foam und Mr. Pink dazu gegeben. Oder habe ich was falsch gemacht?
Wäre cool wenn du eine Idee hättest.

Wie gesagt. Wollte mein Auto endlich mal richtig sauber machen. Bisher habe ich ihn immer nur in der Kabine abgespritzt

Antworten

83metoo 11. Juli 2016 um 07:14

Moin Sascha, wenn du meine empfohlene Mischung genutzt hast, kann es quasi nur noch am Hochdruckreiniger liegen. Die Kärcher FJ6 Schaumdüse hast du vorne auch richtig “geregelt” über diesen Regler kannst du die Menge des Schaums ja auch noch regulieren.

Antworten

Felix Braun 24. Mai 2017 um 07:47

Hey Sascha,

bei der FJ6 verwende ich das Snowfoam Mittel Cherry Snow Foam oder so nennt sich das.

In der FJ6 fülle ich NUR das Snow Foam Mittel ein und regele den Wasseranteil nur mit dem Rad oben drauf.
Alles andere war bei mir ebenfalls zu dünnflüssig.

Antworten

David 18. Juli 2016 um 14:56

Hi, bin auch ein Fan von deinen Videos und habe deshalb schon vor Wochen mit der Handwäsche nach deinem Beispiel angefangen und habe natürlich die komplette Ausrüstung 😉

Nun mal eine Frage, ich wasche mein Auto wöchentlich (erst einschäumen, abspritzen, Handwäsche, abspritzen) also genau nach deiner Methode, jedoch habe ich festgestellt, ist auch schon mit dieser Methode nach 2 Wochen so ziemlich das komplette Wachs wieder runter, wie machst du das? Du wachst sicher nicht alle 2 Wochen oder?
Ich bin mir nun nicht sicher wie ich vorgehen soll, da ich jede Woche wasche, ist mein Auto auch nicht so verdreckt, sondern nur ein paar Harzflecke, Blütenstaub usw. was sich nach ein paar Tagen ansammelt.

Wäre super wenn du mir einen Tipp geben könntest, wie ich das am besten und Wachssparensten machen kann.

LG David

Antworten

83metoo 19. Juli 2016 um 21:04

Moin David,

schau dir mal dieses Video dazu an: https://www.youtube.com/watch?v=NL5K38kAW1Y

Antworten

Nicky Gläßer 29. Juli 2016 um 18:08

Hallo,
Ich hab mir jetzt einige Videos von dir angeschaut!die sind echt top.
Ich habe einen gelben Dodge Challenger und da sind hier und da ein paar teerflecken und andere kleine schwarze Flecken.
Dies soll ja mit der reinigungsknete verschwinden aber dies hat heute nicht geklappt!
Also nicht alles!
Brauch und ich da andere Knete?ich benutze zur Zeit die blaue!
Habe wirklich gedacht es geht besser

Mit freundlichen Grüßen
Nicky

Antworten

83metoo 29. Juli 2016 um 19:00

Moin, kann gut sein, dass deine Knete zu schwch ist. Die blaue ist ja eine milde Knete. Kannst es mal mit der roten, das ist die stärkere Knete, testen.

Antworten

Nicky Gläßer 30. Juli 2016 um 02:09

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Kennst du dich mit den kneten von chemicalguys aus?da gibt es ja grau,schwarz,gelb?
Was könnte noch helfen zwecks teerresten,harzen,ec.?
Auf gelb sieht man halt jeden Fleck

Gruß
Nicky

Antworten

83metoo 30. Juli 2016 um 10:19

Ne, die Chemical Guys Kneten habe ich noch nicht getestet.
Ansonsten hilft gegen Teer etc. der Sonax Teerentferner sehr gut: http://www.83metoo.de/produkt/sonax-334200-teerentferner-300ml

Antworten

Mike 4. Dezember 2016 um 21:57

Hey Metoo,

ich hab mein Auto mit der FM10 komplett eingeschäumt (war das erste mal, hab aber die Mischung genauso gemacht wie du) und als ich mein Auto abgespritzt habe, sah es genauso schmutzig aus wie vorher. Hab ein weißen Lack, in deinen Videos sahen die Fahrzeuge danach schon blitzblank aus, hab ich da ein fehler gemacht oder “muss das so”?

Shampoo war von Koch Chemie.

Gruß
Mike

Antworten

83metoo 11. Dezember 2016 um 08:55

Moin Mike, das sollte eigentlich nicht so sein, die Vorwäsche dient dazu, die groben Verschmutzungen des Autos zu entfernen, so dass man die Handwäsche durchführen kann.

Antworten

Kevin Schlegel 27. Dezember 2016 um 11:48

Guten Tag,
Ich verfolge dich jetzt schon etwas länger und du verwendest immer die FM10, wo sind denn die Unterschiede zur foamy100?
Mfg.

Antworten

83metoo 30. Dezember 2016 um 10:59

Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=0gcHMEGZpgk

Antworten

Fabian 5. Februar 2017 um 12:48

Hi,
ich verfolge nun auch mehrere deiner Videos in denen du die fm10 nutzt.
Habe darafhin auch ein angeschafft, sowie das snow foam und mr. pink.
Bei mir kommen mit dem schwarzen Filter aber eher viele kleine Schaumsprenkler auf den lack, als das es wie dir eine deckende Schicht Schaum produziert…
Hast du eine Idee woran das liegen mag? -> nehme 1l Wasser (aber nicht aus der Flasche Gerolsteiner ;), 15ml snowfoam und 1 hauch mr. pink)
Danke im Voraus

Antworten

Fabian 5. Februar 2017 um 18:17

Habe das Video vorher schon gesehen, allerdings geht es mir nicht um das Ventil, sondern darum das kein schaumnebel entsteht, sondern eher einzelne Tröpfchen…

Antworten

83metoo 5. Februar 2017 um 18:46

Das liegt aber an der nicht korrekten Bedienung der Gloria. Schau dir doch auch mal die anderen Gloria Support Videos von mir an:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLCsSXJ6P_b-0DoJnORtvNThYasz6kyVYv

Antworten

Max 10. Februar 2017 um 10:15

Hallo,

gibt es einen unterschied zwischen den Orange Babies von Liquid Element und dem von CSF ?!

Hab mir versehentlich das von LIquid Elements bestellt.

Antworten

83metoo 10. Februar 2017 um 10:46

Ja, gibt es: https://www.youtube.com/watch?v=d59lFBFY9wA

Antworten

Jonas Penner 2. März 2017 um 21:44

Moin. Welchen Hochdruckreiniger oder welchen Aussatz für den Hochdruckreiniger verwende ich am besten bei der Autowäsche zu Hause. Ist die Dreckfräse zu aggressiv für den Lack oder geht das wenn der genügend Sicherheitsabstand eingehalten wird.

Antworten

83metoo 2. März 2017 um 22:28

Moin Jonas, was ist denn eine Dreckfräse? Ich nehme den standard Aufsatz vom HDR, das empfehle ich auch dir 🙂

Antworten

Jonas Penner 4. März 2017 um 13:34

Das ist die Dreckfräse die Standardmäßig von Kärcher bei dem Hochdruckreiniger mitgeliefert wird.
Habe auch von Kärcher eine Sprühlanze. Die hat aber für eine vernünftige Wäsche zu wenig Druck und Verschmutzungen zu entfernen.

Antworten

83metoo 4. März 2017 um 22:13

Wie gesagt, kenne ich nicht. Probier es doch aus.

Antworten

Alex 5. März 2017 um 15:58

Hallo Oli!
Hast du vielleicht auch paar Tipps wie man BMW Xenonscheinwerfer von Teer befreien kann? Kann ich mit der Lackknete rüber gehen oder verursacht die Kratzer? Ach übrigens vielen Dank für den Vynilex Video. Das Zeug ist HAMMER!

Antworten

83metoo 5. März 2017 um 16:49

Moin Alex, danke erstmal für das Feedback zum Lexol Vinylex, echt genial das Zeug! 🙂
Bei den Scheinwerfern würde ich vor der Knete erstmal CarPro – TR.IX – Flugrost- & Teerentferner versuchen: http://amzn.to/2n2BjTH

Antworten

Alex 10. März 2017 um 11:37

Danke Oli! Werde ich demnächst ausprobieren! Liebe Grüsse aus Reinbek bei Hamburg!

Antworten

Maik 7. März 2017 um 23:24

Hallo
erstmal vielen Dank für die super hilfreichen Videos.
Ich benutze auch die Gloria mit Shampoo und Snow Foam. Dies passt alles.
Jetzt habe ich eine Frage:
Nach der 2 Eimer wäsche und abspritzen kann man dann direkt auf den nassen Lack den Detailer oder den Allround Quick Shine von Koch Chemie
auftragen und dann abtrocknen??
Oder sollte man erst abtrocknen und dann den Detailer drauf machen?? Ich benutze seid ca 2 Jahren das DC-01 und bin sehr zufrieden damit.

Antworten

83metoo 8. März 2017 um 08:20

Ja, kannst du auf den nassen Lack auftragen, das geht und hilft beim Trockungsprozess 🙂

Antworten

Maik 8. März 2017 um 12:50

Hallo✌
vielen Dank für die schnelle Antwort
Kannst du mir vielleicht noch kleinere gute Trockentücher vorschlagen?? Oder speziell für den Detailer??
Grüße aus Baden Baden ✌

Antworten

83metoo 8. März 2017 um 12:52

Moin, das Orange Babies von Liquid Elements gibt es auch in einer kleinen Version, ist dann 60 x 40cm statt 90x50cm http://amzn.to/2n5zw0Z
Zum Abnehmen eines Detailers würde ich dir bspw. dieses hier empfehlen: http://amzn.to/2mlb6lu

Antworten

Kevin 15. Juli 2017 um 15:07

Was meinst du mit “Abnehmen” des Detailers?

83metoo 17. Juli 2017 um 12:41

Mit einem Mikrofasertuch die Überschüsse mit dem Tuch abnehmen.


Maik 8. März 2017 um 15:35

Hallo
Danke für die Antwort
Jetzt habe ich doch noch eine Frage ☺
In dem Video https://youtu.be/QxCOpLf1Tac
hast ein wascheimer mit deinem Logo drauf.
Kann man den so irgendwo bestellen??
Finde das Logo cool ☺✌

Antworten

Maik 8. März 2017 um 18:44

Das ist ja mal ne coole Sache.
Danke dir ✌

Antworten

83metoo 8. März 2017 um 18:45

Danke dir 🙂

Antworten

BTU 9. März 2017 um 19:15

hey metoo :),
mal eine Frage die nichts mit der Autopflege zutun hat aber deine Meinung mich sehr interessieren würde also die Frage ist ob du der Meinung bist das das erste Auto ein eher billigeres sein sollte damit man quasi die ganzen Anfänger Fehler an dem auto macht oder glaubst du wenn man vorsichtig fährt muss es gar nicht immer so sein und ich kann direkt mein ” Traum ” Aut kaufen den e92 *_*

Antworten

83metoo 9. März 2017 um 22:13

Das kannst nur du selbst entscheiden, du kennst dich am besten 😉

Antworten

Johannes 9. März 2017 um 19:17

Hi 83metoo!!

Wo kann man günstig ein Grid Guard Eimer Set kaufen. (2x Eimer 2x Grid Guard) mit oder ohne Deckel ist mir egal – oder welche Version ist besser???

Antworten

83metoo 9. März 2017 um 22:12

Hier: https://www.waschhelden.de/Grit-Guard-Heavy-Duty-Wascheimer-35-Gallonen-13L&jsta=D3uW
Denk an den 10% Gutschein bei deiner Bestellung 🙂

Antworten

Maurice Eller 5. April 2017 um 11:31

Hi! 🙂
ich habe eine Frage zur vorWäsche.
Ich bekomme nur ein sehr dünnes schaumbild hin… genutzt wird sie kwazar mit dem schwarzen gloria Einsatz. 1L Wasser 15ml snowfoam und paar ml nigrin konzentrat. Ich habe nun von 2 ml nigrin bis eine kappe probiert. Jedoch ist die Änderung gleichbleibend schlecht:D kannst du mir sagen ob ich vielleicht das snowfoam anpassen muss bzw das nigrin nochmehr erhöhen muss, oder liegt es vielleicht komplett am shampoo?
Beste grüße:)

Antworten

83metoo 10. April 2017 um 13:17

Moin, da das Nigrin Shampoo ein sehr dünnflüssiges Shampoo ist, wird auch das Schaumbild relativ dünn sein. Solltest auf ein anderes Shampoo wechseln, bspw. Mr Pink von den Chemical Guys: http://amzn.to/2c00eGt

Antworten

jonny 7. April 2017 um 17:49

HI 🙂
Eine frage
an der SB-Waschbox sollte man da immer nur das auto klarspülen oder kann man auch mit warmen wasser kärchern? wäre das besser um das dreck lösen zu können ?
danke 🙂

Antworten

83metoo 10. April 2017 um 09:22

Moin Jonny, ich konnte bei der Temperatur noch keine großen Unterschiede feststellen 🙂

Antworten

Patrick Hendel 9. Mai 2017 um 17:37

Hi. Wie bekomme ich am Baumhartz von Lack runter. BMW f31 Saphirschwarz 475 leider stammt der Baumhartz von der Fichte neben meinen Parkplatz

Antworten

83metoo 12. Mai 2017 um 09:35

Das sollte mit dem Sonax Baumharz Entferner klappen: http://amzn.to/2q9UwHt

Antworten

Chris 11. Juni 2017 um 09:21

Hi. Welcher Detailer ist deiner Meinung nach der beste? Hab bis jetzt den Meguiars Quick Detailer und den Chemical Guys P40 ausprobiert. Gibt’s da noch was besseres für meine Ceed GT in schwarz bzw speziell was für schwarze Lacke?
(wurde mit Soft 99 Fusso Coat gewachst)

Antworten

83metoo 12. Juni 2017 um 06:49

Wie definierst du “besser”? Es kommt immer darauf an, was du haben und erreichen möchtest, nur anhand von Kriterien (Standzeit, Geruch, Verarbeitung, Nutzen auf dem Lack etc.) solltest DU eine Entscheidung treffen, welchen Detailer du verwendest.

Antworten

Paul 10. Juli 2017 um 20:42

Hi. Wollte mal fragen ob du schon das FLOWEY PROFESSIONAL ANTI INSECT INSEKTENENTFERNER probiert hast?
Ich finde er hat besseres ergebnis als CW1:100 von Dr.Wack

Antworten

83metoo 11. Juli 2017 um 10:48

Nein, bislang nicht. LG Oli

Antworten

Michal 12. Juli 2017 um 08:54

Hallo Metoo.
Da du ja sehr viele Autoshampoos austestest wollte ich mal wissen welchen du am besten empfehlen kannst?
Ich verwende zurzeit Valetpro Snow Foam und Meguiars Wash and Wax mit meiner Gloria.

Antworten

83metoo 12. Juli 2017 um 15:21

Das kommt immer ganz darauf an, was man haben möchte und welche Funktionen es für einen erfüllen soll.

Antworten

Michal 13. Juli 2017 um 04:59

Einen schönen Schaumfilm mit einem guten Waschergebnis sollten die Funktionen sein.

Antworten

83metoo 17. Juli 2017 um 12:43

Da bietet sich das günstige und gute Mr. Pink der Chemical Guys bspw. an: http://amzn.to/2u0Vgig

Antworten

Martin G. 12. August 2017 um 07:17

Moin, mal eine Frage:
Wasche mein Fahrzeug regelmäßig in einer SB-Waschboxen, natürlich mit der 2-Eimer-Methode usw.
Absprühen mit dem HDR bisher nur mit dem üblichen Einstellung “Wasser”.
In den meisten SB Waschboxen gibt es ein Programm bzw. die Einstellung “Glanzsprühen” oder so ähnlich. Das habe ich jetzt mal ausprobiert, weil ich mir dachte, das ist wohl destilliertes Wasser oder sogar Wasser welches eine Umkehrosmose unterzogen wurde. Dann könnte man zumindest Wasser- bzw. Kalkflecken vermeinden, an Glanz glaube ich nicht.
Leider war kein Unterschied zu normalem Wasser zu erkennen. Auch das Versprechen nach eine Glanz hat sich erwartungsgemäß nicht erfüllt 🙂 Ohne gründliches Abtrocknen wäre der Wagen ebenso mit Wasserflecken bedeckt gewesen, wie mit normalen Wasser.
Weißt Du, was in dem Zeug “Glanzsprühen” drin ist?

Gruß
Martin G.

Antworten

83metoo 12. August 2017 um 12:40

Moin Martin, das ist von Anlage zu Anlage gänzlich unterschiedlich, da würde ich den Betreiber mal direkt ansprechen und nachfragen.

Antworten

Patrik K. 22. September 2017 um 10:35

Hallo 83metoo,
ich möchte mit Snow Foam und Mr. Pink oder Snow Foam und Maxi Suds II Vorwaschen. Welche Kombi ist besser für versiegelte Lacke? Und noch viel wichtiger, welches Shampoo benutze ich dann für die Hauptwäsche? Oder ein ganz anderes?
Grüße

Antworten

83metoo 28. September 2017 um 13:37

Das ist egal, da beide pH neutral sind: http://www.83metoo.de/autopflege-blog/autoshampoo-ph-wert-tabelle

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *