Skip to main content

Autopflegeset Vergleich & Test


Das wichtigste in Kürze

Es gibt von zahlreichen Herstellern gute solide Produkte, aus denen man sich ein Autopflege Set zusammenstellen kann

Felgenreiniger, Shampoo, Waschhandschuh und Trockentuch sind die wichtigsten Bestandteile eines guten Autopflegesets

Ein gutes Einsteiger Set muss nicht teuer sein

Autopflege SetDer Einstieg in die Autopflege ist eigentlich einfach. Vor allem Leute, denen etwas an ihrem Auto liegt und die es nicht mögen, wenn es schmutzig ist, pflegen ihr Auto gerne. Klar, viele benutzen einfach die Waschanlage, da sie das Auto in kurzer Zeit säubert. Allerdings ist eine Waschanlage nicht lackschonend, da durch den Schmutz, der sich in den Wischern ansammelt, Kratzer auf dem Lack entstehen können. Für die schonende Handwäsche braucht man natürlich auch eine gewisse Ausstattung, sozusagen eine Grundausstattung, mit welcher man das Auto perfekt reinigen und aufbereiten kann, ohne Kratzer in den Lack zu machen.

Allgemein werden schon einige Produkte benötigt, um sein Auto richtig zu waschen. Anfangs reichen einige Produkte aus und man muss nicht für einen Zweck mehrere Produkte besitzen, sondern dies ist lediglich um Abwechslung zu bekommen oder um Produkte zu testen. Für die Autopflege werden Produkte benötigt, die für den Außenbereich gemacht sind. Außerdem welche für das Interieur und auch Produkte zum aufbereiten und für das Finish. Mit einem guten Autopflegeset wird das reinigen des Fahrzeuges mehr Spaß machen und ein verkratzter oder dreckiger Lack wird nicht mehr entstehen, geschweige denn überhaupt vorkommen.

Die richtige Wäsche beginnt mit einer Vorwäsche. Die Vorwäsche ist dazu da, den Schmutz schon leicht anzulösen und, sofern möglich, schon zu entfernen. Dies dient dazu, den Schmutz lackschonend zu entfernen. Die Vorwäsche ist eine Schaumvorwäsche. Sprich, es werden Snow Foam, Shampoo und ein Schaumsprüher benötigt. Dies allerdings nur zur reinen Vorwäsche. Allerdings gehören das entfernen von Insekten, Flugrost oder das reinigen der Felgen auch dazu. Dafür werden auch bestimmte Mittel benötigt. Fliegen sammeln sich vor allem auf der Front des Fahrzeuges, für Fliegen und Insekten wird ein Insektenentferner benötigt. Flugrost ist vor allem bei weißen Fahrzeugen ein sichtbares Problem, welches mit einem Flugrostentferner oder Rostumwandler entfernt werden kann. Für die Reinigung der Felgen wird ein Felgenreiniger benötigt und eventuell auch eine Felgenbürste, um auch ganz hinten im Felgenbett aktiv zu werden. Der aufgetragene Schaum und die Reinigungsmittel werden dann entweder mit einem Hochdruckreiniger abgewaschen oder normal mit einem Wasserschlauch. Der Hochdruckreiniger wird nicht unbedingt benötigt, da man in einen Waschpark sein Auto putzen kann. Zum dosieren wird noch ein kleiner Messbecher empfohlen.

Autopflege-Set-E46Bei der richtigen Handwäsche mit dem Zwei-Eimer-Prinzip wird der Lack sehr schonend gereinigt. Man benötigt zwei Eimer, die für sogenannte Grid Guards geeignet sind. Dazu braucht man noch zwei solcher Grit Guard-Einsätze. Diese helfen dabei, den Handschuh vom Schmutz zu befreien und halten den Schutz unten. Bei der Wäsche wird wieder Shampoo verwendet. Um den Schaum auf das Auto aufzutragen und den Lack zu reinigen, werden Waschhandschuhe benötigt. Hierfür kann man bestenfalls zwei verwenden. Einen, der für den oberen Bereich des Fahrzeuges gedacht ist und einen, für den unteren Bereich, da dieser meistens schmutziger ist und der Dreck nicht von unten nach oben getragen werden soll, weshalb auch von oben nach unten gewaschen wird. Nachdem das Auto komplett mit dem Waschhandschuh gereinigt wurde, wird wieder mit dem Hochdruckreiniger abgesprüht. Für die streifenfreie Glasreinigung nach der Wäsche wird auch ein guter Glasreiniger benötigt, der keine Schlieren zieht, dazu kommt ein Waffeltuch um die Scheiben streifenfrei zu reinigen.
Für das Abtrocknen werden Tücher benutzt, die sehr viel Wasser aufsaugen können, also spezielle Trockentücher. Diese sind sehr weich und haben lange Fasern, die viel Wasser aufnehmen können. Je nach Größe des Autos kann es sein, dass mehrere Trockentücher benötigt werden.

Für die Pflege des Autos gibt es einige Produkte. Manche sind nicht von essentieller Bedeutung, sondern dienen vorwiegend dazu, die Optik des gewaschenen Fahrzeuges noch mal zu toppen. Zu solchen Produkten gehört zum Beispiel Reifenglanz, besser gesagt eine Reifenpflege. Diese bringt dem Reifen wieder ein ordentlich tiefes Schwarz. Durch Detailer kann man den Lack nochmals richtig zum glänzen bringen. Diese verstärken den Glanzgrad und sind ideal für Treffen, aber auch für Fotos oder Videos.

Autopflege Set EmpfehlungHat man Kratzer im Lack, so braucht man auch einiges an Materialien um die Kratzer zu entfernen. Aber auch bei einer kompletten Aufbereitung wird das Fahrzeug poliert, wie zum Beispiel bei einem Neukauf, wenn der Besitzer es nicht gründlich gepflegt hatte. Für das Polieren werden Produkte benötigt, die für die Politur wichtig sind, aber auch welche die zur Vorbereitung des Lackes benötigt werden. Vor dem Poliervorgang muss der Lack komplett sauber sein. Dies macht man am besten mit einer Knete und dem entsprechenden Knetgleitmittel. Anbauteile, die nicht poliert werden sollen, können abgeklebt werden. Kreppband hinterlässt keine Rückstände und lässt sich leicht wieder entfernen. Für die eigentliche Politur braucht man entweder ein Set, wenn man von Hand polieren will oder man investiert in eine Poliermaschine. Zu der Maschine kommen noch diverse Polierpads und Pasten dazu. Nach dem Poliervorgang müssen die Politurrückstände abgetragen werden. Dies wird mit einem weichen Tuch gemacht. Bei der Maschine kann man sich entweder für eine Exzenter Poliermaschine oder eine Rotationspoliermaschine entscheiden. Die Rotationsmaschine hat eine größere Leistung und ist deshalb eher für den professionellen Gebrauch geeignet. Die Exzentermaschine ist einfacher zu bedienen und durch ihre geringere Leistung auch sehr gut für Anfänger geeignet.

Die Reinigung des Innenraums ist sehr wichtig. Man verbringt viel Zeit im Innenraum und es treffen einige Materialien aufeinander, weshalb auch einige Produkte nötig sind, um einen Innenraum perfekt zu reinigen durch die solide Innenraumreinigung. Zu Beginn wird der grobe Schmutz erstmal abgesaugt. Macht man dies zu Hause, kann der normale Haushaltsstaubsauger mit ein paar zusätzlichen Aufsätzen genutzt werden. Es kann auch ein kleiner Handstaubsauger benutzt werden oder falls dies der Waschpark anbietet, direkt vor Ort mit dem Staubsauger saugen. Für die Scheiben werden wieder der Scheibenreiniger und die Waffeltücher benutzt. Ist das Armaturenbrett aus Kunststoff, so kann man entweder ein Kombiprodukt benutzen, also einen Reiniger und ein Pflegemittel in einem oder zwei Produkten. Je nach persönlichem Geschmack kann ein Produkt verwendet werden, welches einen Wet-Look Effekt erzeugt oder eines, das einen Matt-Look erzielt. Die Produkte können auf alle Kunststoffteile aufgetragen werden. Für den Außenbereich gilt das gleiche, auch wenn es dafür extra Produkte gibt. Für Sitzpolster wird ein Polsterreiniger benötigt. Am besten noch dazu eine weiche Bürste, mit der der Reiniger schön in den Stoff eingearbeitet werden kann. Bei Leder benutzt man am besten einen Lederreiniger und eine Lederpflege, die das Leder schützt. Auch hier kann eine weiche Bürste zur Hilfe genommen werden. Klavierlack Applikationen sind sehr empfindlich. Diese werden am besten mit einem Staubwedel von Staub befreit. Sollten diese doch mal Kratzer bekommen, kann man sie ganz einfach polieren. Bei schlechten Gerüchen muss der Geruch erst lokalisiert werden, bevor er neutralisiert werden kann. Um einen angenehmen Geruch im Auto zu haben, können entweder Duftbäume oder Duftsprays verwendet werden. Dies ist allerdings nicht zwingend erforderlich und eher als Add on bei der Autopflege zu betrachten.

Autopflege SetUm seinen Lack nach der Reinigung zu schützen, gibt es verschiedene Methoden. Zum einen Versiegelungen, aber auch ein gutes Autowachs erfüllt diesen zweck, beide Varianten sind sehr beliebt. Je nach persönlichen Vorlieben kann man entweder das eine oder andere Produkt benutzen. Wachse haben oft eine geringere Standzeit als Versiegelungen. Es gibt auch Wachse auf natürlicher Basis. Diese bestehen meistens aus Carnaubawachs, das sich durch einen angenehmen Geruch auszeichnet. Versiegelungen dagegen haben eine längere Standzeit. Bei Versiegelungen kann man ganz herkömmliche Produkte wählen. Es gibt aber auch welche, die sehr stark sind. Keramikversiegelungen schützen den Lack wirklich sehr gut. Nassversiegelungen werden direkt nach dem waschen aufgetragen, wenn das Auto noch nass ist. Sprühversiegelungen wiederum sind zum schnellen Auftragen gedacht. Sie bieten allerdings nicht so großen Standzeiten oder besonderen Schutz vor Schmutz. Nach dem auftragen der Versiegelung oder des Wachses werden auch Tücher benötigt, um -nachdem das Produkt abgelüftet hat- die Reste zu entfernen. Eine Scheibenversiegelung empfiehlt sich, wenn man viel auf der Autobahn unterwegs ist. Dadurch werden die Scheibenwischer nicht mehr so oft oder auch gar nicht mehr benötigt, denn das Regenwasser fließt nach oben ab. Im Winter ist eine Scheibenversiegelung auch gut, da sich der Frost nicht so schnell, beziehungsweise kaum bildet. Allerdings sollte dann das richtige Scheibenwischwasser benutzt werden, damit die Versiegelung nicht angegriffen wird.

Für ein perfektes Autopflegeset braucht man schon einiges an Material. Will man alles auf einmal kaufen ist es sicherlich eine größere Investition. Diese lohnt sich aber! Nicht alle Produkte werden zwingend zu Beginn benötigt. Manche sind eher ein Extra, das nochmals das gewisse Etwas verleihen. Andere sind ganz grundlegende und wichtige Dinge, die bei der Autopflege auf keinen Fall fehlen dürfen. Wenn man aber das Große Ganze betrachtet, kosten die Produkte nicht viel. Viele werden nicht häufig verwendet, so wie bspw. Wachse und Versiegelungen. Aber auch Duftsprays und Kunststoffreiniger werden nicht so stark aufgebraucht, weshalb sie lange halten. Eine Poliermaschine hat man auch mehrere Jahre, auch die Polituren halten lange. Also macht euch an die Arbeit und pflegt euer Auto richtig. Verzichtet auf Waschanlagen und Kratzbürsten. Investiert in richtige Produkte, wenn euch am Lack und am allgemeinen Zustand eures Fahrzeuges was liegt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass mit dem Nachladen des Inhalts Daten an YouTube übertragen werden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSAgaWQ9Il95dGlkXzI3MzMxIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9rQlhyVHRaSXcxaz9lbmFibGVqc2FwaT0xJiIgY2xhc3M9Il9feW91dHViZV9wcmVmc19fIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSBwbGF5ZXIiICBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gZGF0YS1uby1sYXp5PSIxIiBkYXRhLXNraXBnZm9ybV9hamF4X2ZyYW1lYmpsbD0iIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück