Skip to main content

Insektenentferner

Mit dem richtigen Insektenentferner kannst du die Insekten und Fliegen problemlos, und vor allem schonend, von deinem Lack wieder entfernen. Es gibt zahlreiche Hersteller für Insektenentferner auf dem Markt, doch nicht jedes dieser Mittelchen ist so gut und hält das, was es verspricht. Sehr gute Insektenentferner sind aus einer Flüssigkeit, die dickflüssiger ist und eher ein Gel darstellt. Dies hat den Vorteil, dass das Geld deutlich länger auf dem Lack, und somit auf den Insekten, bleibt, als bei einer dünnflüssigen Mischung die schnell wieder ablaufen würde.

Ein sehr guter Gel- Insektenentferner ist der Dr. Wack CW1:100 Insektenentferner. Dieser wird einfach auf die betroffenen Stellen, Frontschürze, Motorhaube, Seitenspiegel und Windschutzscheibe, aufgesprüht und für 3-5 Minuten muss der Entferner nun einwirken, danach wird der Insektenentferner mit dem Hochdruckreiniger oder dem Wasserschlauch vom Lack abgespritzt und es sollte keinerlei Insekten mehr auf dem Lack vorhanden sein.

Insekten vom Autolack entfernen

Insektenentferner

Häufig lässt sich der grobe Dreck am Autolack bereits bei der Vorwäsche entfernen und mit der Zwei-Eimer-Handwäsche kannst du dein Auto waschen. Allerdings gibt es vor allem nach längeren Autobahnfahrten bzw. Fahrten mit hoher Geschwindigkeit ein Problem, das auch Motorradfahrer von ihrem Helm und auch Motorrad kennen: Eine große Menge von Insekten hat sich angesammelt und lässt sich kaum noch entfernen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann dem Lack schaden und lässt sich außerdem auch nur schwer entfernen und behindert die Sicht beim Fahren. Während sich die Insektenreste bei einem Helm noch mit Haushaltsmitteln, wie einer nassen Küchenrolle, entfernen lassen, sollte dies beim verhältnismäßig empfindlichen Lack nicht mit dieser Methode geschehen. Den Lack mit den richtigen Mitteln von Insekten zu befreien ist aber gar nicht so schwer und schnell gemacht.

Das wichtigste in Kürze

Insekten mit einem speziellen Insektenentferner einweichen

Mit dem Hochdruckreiniger die eingeweichten Insektenreste entfernen

Gegebenenfalls, wenn nötig, Versiegelung oder Wachs erneut auftragen

Wie man Insektenreste NICHT entfernt

Wie bereits erwähnt wird häufig versucht, die Insektenreste wegzukratzen oder mit Zeitungspapier bzw. Küchenrolle einzuweichen. Was bei einem Motorradhelm noch in Ordnung gehen kann, sollte auf dem Autolack nicht gemacht werden, da dies dem Lack schaden kann, vor allem auf lange Sicht. Es kann Lackabplatzer verursachen und diese Stellen können auf längere Sicht rosten. Diese Methoden sollten deshalb auf keinen Fall angewandt werden, sondern es sollte wie im folgenden Abschnitt beschrieben vorgegangen werden.

Insektenreste richtig und schonend entfernen
Lackknete

Wie bereits erwähnt, können Insektenreste relativ einfach und schnell entfernt werden ohne den Lack zu beschädigen. Hierfür gibt es spezielle Insektenreiniger, die die Insektenreste einweichen und so auch hartnäckige Reste beseitigen können. Es empfiehlt sich ein Gel zu nehmen, da dieses nicht so schnell am Lack abläuft. Da sich Insektenreste hauptsächlich an der Front des Autos befinden, haben wir hier mit einer sehr steilen Stelle zu tun, an der Insektenentferner in Nicht-Gel-Form schnell abfließen könnten.
Zum Entfernen wird der Insektenentferner auf die zu behandelnden Stellen vor der Autowäsche gesprüht. Anschließend wird ihm eine, teilweise auf der Flasche vorgegebene, Einwirkzeit gegeben. Ist diese Zeit vorbei, kann der Insektenentferner zusammen mit dem Hochdruckreiniger und den Insekten entfernt werden. Hierbei ist zu beachten, dass mit dem Hochdruckreiniger nicht zu nah an den Lack gegangen wird, da dieser durch die möglicherweise noch haftenden Insektenreste beschädigt werden könnte.
Sollten nicht alle Insekten entfernt worden sein, kann das Prozedere einfach wiederholt werden. Sind anschließend immer noch Insekten auf dem Lack, beispielsweise weil das Eiweiß besonders stark am Lack haftet, muss das Auto an diesen Stellen geknetet werden. Hierfür gibt es spezielle Reinigungsknete für Autolacke, welche in Verbindung mit einem Gleitmittel verwendet wird. Das Gleitmittel wird großzügig auf die Stellen gesprüht, an denen geknetet werden soll. Die Knete wird in der Hand so erwärmt, dass sie in eine Art Scheibe geformt werden kann. Mit dieser geformten Knete wird über die Stellen, auf denen sich Gleitmittel befindet, in „Zick-Zack“-Bewegungen gefahren. Hierbei ist wichtig, dass nicht zu fest aufgedrückt wird und sich immer ausreichend Gleitmittel auf dem Lack befindet. Die Knete muss regelmäßig zusammengefaltet und erneut geknetet werden, sodass der entfernte Dreck in die Knete geknetet wird. Ist sie auf den Boden oder in sonstigen Dreck gefallen, darf sie auf keinen Fall mehr benutzt werden, da der Dreck sonst Kratzer verursacht.
Auto InsektenentfernenDes Weiteren ist sowohl bei Insektenentferner als auch vor allem bei Lackknete zu beachten, dass eine Lackversiegelung, oder auch ein Autowachs, teilweise oder komplett vom Lack abtragen. Hier muss also regelmäßig erneut eine Versiegelung aufgetragen werden. Ob dies nötig ist, kann am besten mit dem sogenannten Beading-Sheeting-Test ermittelt werden. Dabei wird (z.B. mit einer geeigneten Sprühflasche oder Ähnlichem) auf den Lack gesprüht (Beading) beziehungsweise fließendes Wasser auf den Lack gegeben. Beim Beading sollte es eine gute Tröpfchenbildung geben. Die Tröpfchen sollten, zumindest ab einem gewissen Winkel, leicht abfließen. Beim Sheeting soll das Wasser nahezu rückstandlos und einfach abfließen ohne Lachenbildung. Ist dies jeweils nicht der Fall, sollte unbedingt eine Versiegelung oder ein Wachs aufgetragen werden um den Lack zu schützen. So lässt er sich auch einfacher reinigen und Insekten bleiben weniger hartnäckig haften und können weniger Schaden anrichten.




Die richtigen Mittel für die Auto Insektenentfernung

Auch hartnäckige Insekten entfernen ist also gar nicht so schwer und sollte regelmäßig gemacht werden, sofern man weiß wie es schonend geht und welche Mittel man dafür benötigt. So kann der Lack sauber gehalten werden und es entstehen keine Lackschäden.


Kommentare

Pirty 6. Januar 2017 um 10:13

Hallo Experten von 83metoo,

zunächst ein Lob an Eure Beiträge, die es auch dem Laien erlauben in die professionelle Autopflege einzusteigen.
Ich bin ein solcher Beginner und würde meinen Neuwagen, der bald auf dem Hof steht gern entsprechend Eurer Tutoials pflegen.
Nun meine Frage. Ich würde den Neuen gern mit ECO Shield Keramikversiegelung behandeln, weil ich mir so den besten Schutz und für die tägliche Pflege zwischendurch die einfachste Handhabung verspreche.
Dazu 2 Fragen:

1. Schützt diese Versiegelung auch bedingt vor kleinen Schäden durch Steinschläge („kleine“)
2. Beschädigt der Insektenentferner CW1:100 die Versiegelung und muss ich diese nach Gebrauch des Insektenentferners wieder irgendwie erneuern oder ist es ähnlich wie bei dem Nano Magic Shampoo von Koch Chemie, dass die Versiegelung dabei nicht beeinträchtigt wird?

Ich freue mich als Beginner auf Eure Tipps und Danke im Voraus

Antworten

83metoo 6. Januar 2017 um 20:19

Moin Pirty,

1. Ja, ein wenig wird sie abhalten, aber leider nicht alles, das ist nicht möglich
2. Eco Shield ist so stark, das schafft kein Insektenentferner, die Versiegelung anzugreifen

Antworten

Jan 5. Juli 2017 um 09:35

Erstmal Respekt an 83metoo, gut gemachtes Video.
Was ich jetzt schade finde ist das in dem Video lediglich ein Produkt getestet wird und dann noch auf einem silbermetallic farbenen Fahrzeug. Es ist ja eine ungeschriebene Legende das silberne Fahrzeuge dankbar sind in punkto der Erkennbarkeit von Verschmutzungen.
Ich hätte mir einen Test mit schwierigen Bedingungen gewünscht. D.h. Schwarzmetallic mit diversen alten Fliegendreckflecken die lediglich in der Waschstrasse „entfernt“ wurden. Wie geht man da vor? Welches Mittel hat hier eine gute Wirkung? Welche Reinigungsmethoden sollte man auf keinen Fall angewenden?

Antworten

83metoo 7. Juli 2017 um 17:27

Die Lackfarbe hat keinen Einfluss auf die Anhaftungsfähigkeit von toten Insekten oder deren Eiweiß.
Für die Insektenentfernung eignet sich weiterhin der Dr. Wack Insektenentferner ideal, wie auch im Video zu sehen.
Gar nicht anwenden würde ich Hausmittel wie Zewa oder Zeitungspapiert, dazu habe ich auch ein Video gemacht.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *