Skip to main content

Lackversiegelung – Autolack wachsen oder versiegeln


Ob du den Lack wachsen oder versiegeln möchtest, liegt ganz bei dir und dem, was du erreichen möchtest. Ich habe dir hier eine Übersicht der Vorteile und Nachteile von Wachs und Versiegelung aufgelistet, so dass jeder für seinen persönlichen Geschmack und Anspruch wählen kann, was er macht:

WachsVersiegelung
VorteileNachteileVorteileNachteile
PreisStandzeitStandzeitPreis
Einfacher abtragbar„Liegt“ nur auf dem LackVerbindung mit dem LackKaum Glanz Effekt des Lacks
Glanzeffekt / WetlookMehr Schichten möglich



Sobald du dich entschieden hast, ob du ein Wachs oder eine Versiegelung als Konservierung auf deinen Lack auftragen möchtest, kannst du dich mit der Anwendung dieser Produkte vertraut machen.

Wachsen
Beim Wachsen, die oft in kleinen Döschen geliefert werden, nimmst du eines der gelben Applicator-Pads und trägst das Wachs im Kreuzstrich auf eine 50 x 50 cm große Fläche des Lacks auf.
Natürlich kannst du das Wachs auch in kreisenden Bewegungen auftragen, das ist reine Geschmackssache! 😉
Wachse werden oft in wirklich kleinen Döschen verkauft, das liegt daran, dass Wachs bei der richtigen Anwendung sehr sparsam verwendet werden kann. So kannst du als Richtwert davon ausgehen, dass lediglich 5-10 Gramm für ein Fahrzeug gebraucht werden (Kombi natürlich mehr als Kleinwagen).

Nachdem das Wachs abgelüftet ist, diese Zeit ist abhängig vom Produkt, dem Lack, der Umgebungstemperatur etc., kannst du das Wachs vom Lack mit einem weichen Mikrofasertuch einfach abnehmen.

Hinweis: Wenn du dir noch unsicher bist, ob dein Wachs schon lange genug auf dem lack war, kannst du dies mit dem “Fingertest” überprüfen: Du streichst mit deinem sauberen Finger einfach über die gewachste Stelle des Lacks (3-5cm reichen), wenn nun keine Schlieren zu sehen sind, ist das Wachs erfolgreich abgelüftet.

Versiegeln
Gegenüber dem Wachs steht die Möglichkeit der Versiegelung, die Anwendungen der beiden Mittel ist aber relativ ähnlich.
Auch beim Versiegeln trägst du die Versiegelung auf ein Applicator-Pad und verteilst die Versiegelung im Kreuzstrich oder in kreisenden Bewegungen auf dem Autolack.
Auch hier musst du wieder die Trockenzeit des Herstellers beachten, ein Fingertest ist bei der Versiegelung natürlich auch möglich. Sobald die Versiegelung abgelüftet ist, kannst du ihre Reste mit einem Mikrofasertuch vom Lack abnehmen.



R222 Concours Carnauba Wax

42,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Dodo Juice Supernatural Hybrid Wax

33,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Soft99 300 Fusso Coat 12 Months

21,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Koch Chemie 1K Nano

100,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Chemical Guys Jetseal 109

45,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.







Kommentare

Frank 22. November 2016 um 12:42

Hallo ihr Autopflegemeister,

hat jemand Erfahrungen mit Liquid Glass gemacht?

https://www.amazon.de/Liquid-Glass-Ultimate-Polish-Finish/dp/B00HTMT2OW/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1479818425&sr=8-5&keywords=liquid+glass

Wäre froh über einige Meinungen.

Antworten

83metoo 24. November 2016 um 15:27

Hallo Frank,
Liquid Glass ist ein echter Klassiker, habe ich vor einiger Zeit mal auf der Windschutzscheibe angewendet:
https://www.youtube.com/watch?v=7ABaz6i39xI

Antworten

Sven 30. Januar 2017 um 21:04

Hallo,
ich bekomme demnächst einen neuen SUV mit schwarzen Kunststoffelementen im unteren Bereich und an den Radkästen. Die Lackfarbe wird Weiß sein.
Ich habe geplant Fusso Coat zu verwenden. Kann ich es auf den Kunststoffelementen auch anwenden? Oder was würdest du stattdessen empfehlen um ebenfalls einen Schutz und Schmutzwiderstand zu erreichen?
Ich hab dein Video vom weißen Tiguan und dem Soft99 Kiwami Wachs gesehen, da hast du aber leider zum Kunststoff nichts gesagt.
Danke im Voraus.
Gruß, Sven.

Antworten

83metoo 30. Januar 2017 um 21:08

Nein, das geht nicht auf Kunststoff. Dafür kannst du bspw. das hier nehmen: https://www.youtube.com/watch?v=aKWxH4F_pSo

Antworten

Sven 1. Februar 2017 um 12:49

Cool. Vielen Dank. Ich hab echt schon massenweise Videos von deinem Channel angeschaut und natürlich den Channel abonniert 😉 aber das Video kannte ich noch nicht.
Echt klasse Channel hast Du da. Weiter so!

Antworten

Marc 20. März 2017 um 20:36

Servus Oli,

erst mal vielen Dank für deine Videos und Berichte. Wirklich klasse, man merkt du hast Spass an der Sache und hast Ahnung von dem was du machst – gefällt mir!

Ich werde bald einen hochwertigen Neuwagen bekommen (Farbe Anthrazit) und habe mir aus deinen ganzen Videos mal eine Einkaufsliste zusammengestellt. Etwas unsicher bin ich noch in puncto Versiegelung. Sobald ich das Auto aus dem Geschäft fahre, habe ich vor es zu versiegeln. Da du wirklich viele Versiegelungen getestet hast, ist es gar nicht so leicht da eine herauszupicken. Im Moment würde ich zur Liquid Elements Versiegelung ECO SHIELD Ceramic Coating greifen.

Kann ich mein Auto anschließend mit Chemical Guys Citrus Wash & Gloss Konzentriertes Autoshampoo 473 ml weiterhin waschen?

Diese Versiegelung hält sicherlich 6-9 Monate. Brauche ich dann noch eine Sprühversiegelung für nach dem Waschen? (Chemical Guys Activate Shine & Seal Sprühversiegelung) oder ein Wax (Meguiars NXT Tech Wax 2.0 Autowachs, 532ml) ? Was bringt es? Auch der Detailer kam hier ins Spiel…Bin da etwas unsicher…

Letzte Frage noch: Welche Versiegelung würdest du bevorzugen? Die Ceramic oder die Nano 1k ?

Antworten

83metoo 21. März 2017 um 00:36

Moin Marc,
Citrus Wash and Gloss ist ein sehr starkes Shampoo, das kann man verwenden, würde ich aber nicht machen, da es auf Dauer der Versiegelung “schaden” kann. Bspw. Mr Pink ist ein sehr sanftes Shampoo, oder das Liquid Elements Shampoo sind sehr gut geeignet.

Wenn Eco Shield richtig aufgetragen wird, hält es bei einer Schicht 1 Jahr problemlos, bei 3 Schichten sind es 2-3 Jahre.

Du kannst die Standzeit der Versiegelung sehr gut erreichen, ggf. erhöhen, wenn du die Sprühversiegelung von Liquid Elements dazu benutzt: http://amzn.to/2nM7tUr

Keramik- und Nanoversiegelung muss du entscheiden, was dir mehr zusagt. 😉

Antworten

Marc 21. März 2017 um 17:36

Ist notiert ! 🙂 vielen Dank. Und diese Spühversiegelung mache ich dann nach jedem Waschgang oder wie oft? Glänzt dann sicher auch wie mit einem Wax oder?

Antworten

83metoo 22. März 2017 um 09:23

Die sollte alle paar Wochen ausreichen! 🙂

Antworten

Julian 1. April 2017 um 08:45

Hey 🙂

Ich habe mir in letzter Zeit auch ein paar Videos über Lackversiegelung von dir angeschaut . Ich habe nun folgendes Setup und würde wie folgt vorgehen:

Vorwäsche und Handwäsche mit Citrus Wash and Gloss.
Kneten mit Valet Pro Citrus Bling.
Lackversiegelung mit Maguiars Tech Wax 2.0 532ml.
Detailen mit Chemical Guys P40 Detailer.

Passt das in etwa so? Habe einen sehr gut erhaltenen Lack ohne Kratzer. Wagenfarbe ist schneeweiß. Oder würdest du etwas anderes empfehlen beim Shampoo? Vielleicht White Light?

Bei anschließenden Wäschen dann lieber auf Citrus Wah and Gloss verzichten und ein alternatives Shampoo nehmen?

Viele Grüße,
Julian

Antworten

83metoo 2. April 2017 um 23:35

Moin Juli, das klingt soweit sehr gut!
Wenn du kneten möchtest brauchst du kein BlackLight Shampoo nehmen, da wird der Effekt wieder entfernt.

Bei den nächsten Wäschen auf jeden Fall auf Citrus Wash and Gloss verzichten, da dies ein sehr starkes Shampoo ist. Da kannst du lieber das Blacklight nehmen.

Antworten

Julian 3. April 2017 um 05:10

Moin Oli,
vielen Dank für das Feedback! Habe jedoch ein weißes Auto. Würde dann doch eher ratsam sein ein WhiteLight zu nehmen, oder?

Alternativ würde sich das Mr. Pink oder vielleicht sogar das Koch Chemie Nano Magic Shampoo eignen?

Grüße,
Julian

Antworten

83metoo 3. April 2017 um 10:37

Moin Julian, klar bei weißem Auto Whitelight, aber davon gibt es kein Shampoo nur einen Glanzverstärker.

Alternativ geht das Mr Pink sehr gut, richtig. Aber auch Nano Magic Shampoo ist OK.

Antworten

Michi 13. April 2017 um 16:16

Ein kurze Frage zum Fusso Coat Olli, du schreibst bei den Details “Im Winter haftet der Schmutz stark am (dunklen) Lack”……..
Wie meinst du das genau?

Aja, noch eine, kann ich das dunkle Wachs auch für ein silbernes Auto nehmen wie beim F7??

Antworten

83metoo 14. April 2017 um 07:03

Kannst auch das dunkle für silber nehmen, geht! 🙂

Fusso zieht halt den Dreck an, erst wenn der Wagen sauber gemacht wurde glänzt er wieder massiv!

Antworten

Michi 14. April 2017 um 14:14

Dann kann ich sozusagen auch das helle fürs dunkle nehmen?! Dann brauch ich nämlich nur eins…..!! ;-]
Zieht dann das hellere den Dreck nicht so an? Verstehs leider immer noch nicht, der Dreck wird wie von einem magnet angezogen, oder weil man bei nem dunklen Lack den Dreck eh mehr sieht?

Schöne Ostern Olli
Michi

Antworten

83metoo 14. April 2017 um 20:36

Ja, habe ich auch schon getestet: https://www.youtube.com/watch?v=FU1Hkfy-eiE

Zum, Dreck: Teste es einfach, wenn du dunklen Lack hast, wirst du es sehen. Ist nicht so schlimm, keine Sorge 😉

Antworten

Michi 14. April 2017 um 22:14

Danke, dann werde ich mal das dunkle für beide Auto´s (schwarz & silber ;-]) testen!!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *