Skip to main content

Die richtige Oldtimer und Youngtimer Pflege

Oldtimer und Youngtimer sind sehr beliebt, wobei Oldtimer natürlich richtig alt sind und Youngtimer noch nicht die 30 Jahre voll haben, aber auf dem besten Weg dahin sind. Und um die Fahrzeuge gekonnt in Szene zu setzen und dafür zu sorgen, dass Sie auch etwas wert sind, müssen Sie natürlich gut gehegt und gepflegt werden.

Am besten entfernt man Schmutz immer sofort, natürlich mit den passenden Pflegeprodukten, damit er sich erst gar nicht festsetzen kann und für einen Schaden sorgt. Rost muss natürlich unbedingt vermieden werden, daher sollte man einen trockenen Standplatz für den Wagen auswählen. Und sobald sich Rost sehen lässt, muss dieser beseitigt werden, bevor er sich ausbreiten kann.
Auch das Öl muss immer überprüft werden und auf Synthetik Öl muss man verzichten. Man bekommt spezielles Oldtimer-Öl, welches gut zum Wagen ist. Wer seinen Oldtimer und Youngtimer immer gut pflegt, wird jeden kleinen Schaden sehen können und dementsprechend auch sofort handeln müssen. Denn nur so, hat man ein Fahrzeug von Wert und auch Sicherheit.
Und wer die Pflege ernst nimmt, spart auch recht viel Geld ein, denn lieber einen kleinen Schaden beheben, als einen großen Schaden ausbessern zu müssen!





Kommentare

Christian Zander 16. September 2017 um 11:49

Hi
Ich verfolge deinen Kanal seit einiger Zeit und bin sehr begeistert! Weiter so! Ich habe eine Frage und erhoffe mir von dir einen Tipp dazu. Nach fast einem Jahr Auto Suche habe ich endlich meinen Traumwagen gefunden einen BMW F34 328i. Bin schwer begeistert und haben ihn seit 3 Wochen. Leider ist mir jemand hinten links reingefahren und das Fahrzeug seht bei der BMW zum Reparieren. Aber jetzt zu meiner Frage: es wird die linke Seite neu lackiert mit Heckklappe und Stosstange hinten. Wenn ich das Fahrzeug wiederbekommen soll ich gleich vor dem Winzer das Fahrzeug mit einer Versiegelung behandeln (Nanotechnologie) oder nur polieren lassen? Evt hast du zeit mir da einen Tipp zu geben!
Vielen Dank

Antworten

83metoo 19. September 2017 um 10:19

Moin Chris, ich verfolge eine simple “Regel”, ein Auto wird dann poliert, wenn es Kratzer hat, sonst nicht.
Schau dir auch mein aktualisiertes Detailing Flow Chart dazu an: http://www.83metoo.de/autopflege-blog/detailing-flow-chart-vorgehensweise-fuer-die-gesamte-autoaufbereitung

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *