Skip to main content

Gloria FoamMaster FM30 Test und Erfahrung

Gloria FM30 FoamMasterGloria FM30 SchaumbildHeute möchte ich euch gerne die brandneue Gloria FM30 vorstellen. Mit der FM30 schließt Gloria eindrucksvoll die Lücke zwischen der FM10 und der FM50. Die maximale Füllmenge beträgt 3 Liter. Das ist absolut ausreichend, um auch große PKW im Rahmen der Vorwäsche flächendeckend einzuschäumen.
Der Einfüllstutzen ist groß genug um den Schaumsprüher bequem zu befüllen.
Der Druck im Behälter ist erstaunlich schnell aufgebaut. Ich habe bei 3 Liter Füllmenge ca. 30 mal gepumpt. Die Sprühdauer ist überraschend lang. Sinkt der Druck unter die Wohlfühlgrenze, muss ca 15-20x nachgepumpt werden. Im Vergleich zur FM10 ist das Pumpen deutlich einfacher und angenehmer. Das Überdruckventil zeigt hierbei schön an, wenn ausreichend Druck vorhanden ist (bevor es auslöst).
Die FM30 hat eine kleine Lanze, die wiederum über einen spiralförmigen Schlauch mit dem Behälter verbunden ist. Dies ermöglicht ein sehr komfortables Einschäumen vom Fahrzeugdach oder auch der Radkästen.
Wie bei Gloria gewohnt, wird die FM30 mit drei Filtereinsätzen ausgeliefert. Zusätzlich befindet sich noch ein Tragegurt im Lieferumfang.
Allerdings kann der Pumpstab auch bequem verriegelt werden und so als Tragegriff genutzt werden. Die FM30 macht insgesamt einen sehr robusten und qualitativ hochwertigen Eindruck.
Wer gerne mit einem akkubetriebenen Kompressor arbeitet, kann das Überdruckventil mit passendem Anschluss als Zubehör bestellen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *