Skip to main content

Motorrad einwintern

Wenn man sich am Saisonende seinem Motorrad zuwendet, wird man im Frühjahr keinen Stress damit haben, Schäden und Probleme zu beheben.
Wer im Winter sorgfältig vorgeht, kann im Frühling schon die ersten Sonnenstrahlen für sich nutzen. Um sein Bike in den Winterschlaf zu entlassen, muss man es erst einmal ordentlich reinigen. Auch dem Öl- und Filterwechsel kann man sich im Winter zuwenden, damit man bei schönem Wetter nicht erst viel Arbeit auf sich nehmen muss. Und auch auf den Tank sollte man achten, ein Stahltank darf randvoll sein, während ein Aluminium- oder aber auch Kunststofftank vollständig geleert werden sollte.
Auch die Schwimmkammern von dem Vergaser sollten geleert werden, damit es nicht zu Ablagerungen kommt. Die Batterie wird meist an einem kühlen und trockenen Ort gelagert. Lässt man die Maschine draußen oder in einer ungeheizten Garage, sollte man ausreichen Frostschutz ins Kühlmittel geben. So werden Leitungs- und Motorschäden verhindert! Die Kette sollte dazu noch von Schmutz und Schmiere befreit werden und nach dem Abtrocknen mit einem Kettenspray versorgt werden. Denken Sie bei der Reinigung und Pflege des Motorrades vor allem an die schlecht zugänglichen Stellen, Konservierungsspray hilft vor Korrosion. Am besten bockt man das Motorrad auf, um über den Winter die Reifen zu schonen, die man aber vorab auf Beschädigungen und Risse untersuchen sollte.






Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *