Skip to main content

Arbeitsschutz

In der gewerblichen Auto Aufbereitung ist es schon lange der Standard, in dem privaten Bereich wird es mittlerweile häufiger, der Arbeitsschutz. Wir agieren in der Autopflege mit teilweise starken chemischen Produkten, teils säurehaltigen Felgenreinigern, und wenn diese z.B. in unser Auge kommen, kann dies schnell zu Problemen führen. Aus diesem Grund kann ich euch nur empfehlen, dass ihr bei der Fahrzeugpflege verschiedene Teile eures Körpers schützt:


  • Schutzbrille für die Augen
  • Nitrilhandschuhe (diese sind säurebeständig)
  • Atemschutz / Staubmaske
  • Gehörschutz

Wenn diese Schutzmaßnahmen ergriffen und regelmäßig verwendet werden, steht dem Autopflege Erlebnis nichts im Wege!




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *