Skip to main content

Autoreifen reinigen mit Koch Chemie Green Star

Koch Chemie Green Star ReifenreinigungKoch Chemie Green Star Reifen sauber machenNach meinem gestrigen Bericht zur Reifenpflege heute mal ein paar Infos zur Reifenreinigung. Also zur Vorarbeit! Das Aufhübschen, Detailen der Reifen ist natürlich bei gereinigten Reifen deutlich effektiver.
Meine Reifen reinige mit APC und einer Reifenbürste. Gestern habe ich Green Star von Koch Chemie in einer 1:20 Verdünnung genutzt. Da ich meine Reifen häufig reinige, genügt das. Bei stark verschmutzten Reifen kann auch eine 1:10 Verdünnung genutzt werden.
Ganz wichtig bei der Reinigung mit APC ist das anschließende gründliche Absprühen mit dem Hochdruckreiniger. Green Star ist alkalisch und wirkt entfettend. Es sollten keine Rückstände auf dem Gummi verbleiben.
Ich sprühe den Reifen also mit APC ein und lasse den Reiniger ca 20 Sekunden einwirken. Anschließend arbeite ich mit der Reifenbürste. Der APC schäumt hierbei etwas auf. Ich nutze eine sehr weiche Bürste, um die Felge nicht zu zerkratzen. Die Bürste von den Chemical Guys mit den grünen Borsten ist dafür perfekt geeignet und gehört zur Grundausstattung der richtigen Autopflege4 Reifen gereinigt habe, werden sie mit dem HDR abgesprüht (genau wie bei der Felgenreinigung).
Auf den Bildern könnt ihr auch den gelösten Schmutz (von einer Woche) sehen.
Einen Reifen muss man sich wie eine Haut vorstellen. Das Gummi hat Poren, in denen sich der Schmutz festsetzt. Mit dieser Methode wird der Reifen wieder richtig sauber.
(Alternativ zum alkalischen APC kann man natürlich auch einen PH neutralen ASC nutzen)


Koch Chemie Green Star Universalreiniger 1000ml

10,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen bei



Kommentare

Loricariida 21. Januar 2019 um 13:58

Ein Hinweis, wann du den Blogeintrag geschrieben hast, kommt immer gut 😉 Dann weiß der Leser, wie aktuell das Ganze ist. Viele Grüße aus Minga!

Antworten

Rene 3. Februar 2019 um 11:44

Hi, ich habe eine Frage zu dem Green Star. Ich benutze ihn in einer Verdünnung von 1:100 in einem Eimer Wasser um meinen Fahrzeuginnenraum zu reinigen. Sprich Armaturenbrett, Lenkrad, Schalthebel, Türinnenverkleidung u.s.w Ich wische anschließend auch nicht mehr mit klarem Wasser nach. Kann das weiter so handhaben oder sollte ich dafür lieber den ASC von Koch Chemie nehmen? Danke

Antworten

83metoo 5. Februar 2019 um 15:47

Moin Rene, das ist immer abhängig von den verbauten Materialien im Innenraum, stark verdünnt ist der GS aber OK, der ASC ist pur aber dennoch, da er u.a. nicht alkalisch ist, schonender für das Material.

Antworten

Timo Renner 18. Februar 2019 um 00:56

Hi
Was nimmt man denn für eine Mischung bei dem green star wenn ich damit polster reinigen möchte ?
Danke schonmal für die Antwort!

Antworten

83metoo 18. Februar 2019 um 11:02

Moin, lade dir kostenfrei die 83metoo App runter, da findest du Infos dazu! 🙂
https://www.83metoo.de/83metoo-app

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Loricariida Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *