Skip to main content

Die richtige Ausrüstung zum Motorrad fahren ist von großer Bedeutung

Ihr solltet Euch als erstes Gedanken darüber machen, welches Material es sein soll. Leder hat zum Beispiel den Vorteil, dass es sehr sicher ist, jedoch kann es bei kalten Temperaturen nicht wärmen, hier ist die richtige Thermo-Unterwäsche sehr wichtig.

Eine Textilkombi hingegen wärmt sehr gut aber bietet leider noch nicht den sehr hohen Schutz, wie eine Lederkombi es kann. Die Textilkombis sind in den letzten Jahren bedeutend besser geworden und sind sichererer als in den 90er Jahren, aber über Leder geht einfach nichts.

Nach meiner Erfahrung sind aber zwei Dinge besonders wichtig: so geil schwarze Kombis auch aussehen, ihr werdet von den anderen Verkehrsteilnehmern schwerer bis gar nicht gesehen! Da die Hersteller aber fast keine hellen Lederkombis mehr anbieten habe ich zum Glück die Büse La-Guna Lederkombi gefunden, diese ist zwar in der Grundfarbe schwarz, weist aber sehr viele weiße Elemente auf, so das man deutlich besser wahrgenommen wird.
Außerdem ist es wichtig, dass ihr bei Zweiteilern darauf achtet, dass man Ober- und Unterteil mit einem Reißverschluss verbinden kann. So seid ihr im Falle eines Unfalles besser geschützt.
Safety First! Das ist auch bei der Kleidung das A und O 😉






Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *