Skip to main content

Meine Ledersitze sind schmutzig


Wenn du Ledersitze in deinem Wagen hast sieht das in erster Linie schon mal stark und wertig aus, sollte das Leder aber ungepflegt, alt und speckig, sein, dann solltest du diese Ledersitze unbedingt reinigen und pflegen. Natürlich kann auf der gleichen Basis auch dein Lederlenkrad, und wenn du eines hast, auch dein Leder Armaturenbrett gereinigt und gepflegt werden.

1. Wenn deine Sitze neu sind, oder aber älter und nicht stark verschmutzt, dann kannst du von Meguiar’s den Gold Rich Leather Cleaner und Conditioner nehmen. Dies ist ein Produkt, das zwei Anwendungen in einem Schritt erledigt, einmal die Reinigung des Leders und im zweiten Schrittt auch die sehr wichtige Lederpflege. Durch die Pfege bleibt das Leder frisch und weich. Wenn du das nicht regelmäßig machst, kann die Lederstruktur brechen und du erhältst Risse in deinen Ledersitzen. Somit ist es also wichtig hier regelmäßig aktiv zu werden.

2. Sollte dein Leder im Fahrzeug älter und verschmutzt sein, hilft das Lederpflege Produkt von Colourlock sehr gut weiter. Dieses Reinigungsset für dein Leder basiert auf mehreren Schritten, im ersten wird das leder mit dem Lederreiniger Schaum gereinigt, indem du den Schaum auf das leder aufträgst, einwirken lässt, und danach mit der Lederbürste den Schmutz herausbürstest. Danach kannst du den Schmutz mit einem sauberen Mikrofasertuch einfach aufnehmen, wenn deine Sitze stark verschmutzt sind, wirst du den Schmutz auch in dem Tuch deutlich erkennen können. Im nächsten Schritt nimmst du die Lederpflege und trägst diese sanft auf das Leder auf, damit bleibt das Leder weich und geschmeidig, und wird keine Risse oder Brüche erfahren.


Kommentare


Andy L. 14. August 2016 um 16:49

Hey,

Mir ist bei meinem Neuwagen (Mercedes CLA) ein kleines bisschen Glasreiniger auf den perforierten Ledersitzen ausgelaufen. Die Ränder der Löcher sind zwar nicht aufgequollen, dennoch lässt sich erkennen „hier war mal was…“.
Die Ledersitze wild schwarz, die Perforation ist in den Löchern selbst allerdings etwas rot. Diese Farbe ging durch den Reiniger scheinbar wmv wenig flöten.

Irgendeine Idee wie ich hier behandeln kann? Ggf fällt es durch eine normale Lederpflege weniger auf?

Danke für jedes Feedback!

Antworten

Andy L. 14. August 2016 um 16:50

Sind schwarz, nicht wild schwarz. 😀

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *