Skip to main content

Hyundai i30N Probefahrt | Hat JP Performance Recht? Golf 7 GTI Alternative ?

In diesem Video zeige ich euch den seit November 2017 erhältlichen brandneuen Hyundai i30 N Performance von Thomas.
Der große Auto Youtuber JP Performance hat mit dem Wagen vor kurzem ebenfalls eine Probefahrt gemacht und ihm hat der i30N sehr gut gefallen. Nun teste ich den Wagen und mache auch eine Probefahrt.
Das Highlight ist wirklich die Abgasanlage, die mit satten 109dB im Fahrzeugschein eingetragen ist.

Hyundai i30N Performance Leistungsdaten
275 PS bei 2 Liter Hubraum
353 NM / 378NM im Overboost
6,1 Sek. 0-100 km/h


Kommentare

Pierre 2. Juli 2018 um 08:40

Ich finde den i30n wirklich nicht schlecht. Ich konnte das Fahrzeug mir mehrmals anschauen und auch fahren. Ich war kurz davor mir einen zu kaufen, da der Preis auch wirklich in Ordnung geht.
Habe mich letztendlich aber doch für einen gebrauchten GTI Performance entschieden und die Entscheidung bereue ich nicht.
Die Fahrten mit dem i30n waren sehr spaßig … aber ich stellte mir die Frage: „Warum überhaupt?“. Und ein wesentlicher Anteil war der Klappenauspuff. Das Fahrzeug klingt vor allem im Stand sehr gut, aber ich kaufe kein Fahrzeug nur wegen dem Sound.
Der Hyundai hat weniger Alltagstauglichkeit in meinen Augen, weil er einfach zu hart ist, auch wenn ich die Dämpfer auf weich stelle und er schluckt verhältnismäßig viel Sprit.
Auch ist das Display nicht in die Mittelkonsole integriert sondern sieht aus wie ein Tablet was man angeklebt hat ( aber das machen ja mittlerweile viele Hersteller so, gefällt mir aber nicht ).
Und vor allem fehlt es an bestimmten Ausstattungen, die es beim i30 Premium gibt.
z.B. adaptiver Tempomat oder Kurvenlicht. So etwas gibt es nicht mal gegen Aufpreis.

Mein Golf ist ein Jahreswagen mit 5 Jahren Garantie und hat aber fast Vollaustattung und kostet weniger. Hat mehr Assistenzsysteme und die Innenraumverarbeitung finde ich auch etwas besser von den Materialien. Das Fahrzeug kommt mir durch den digitalen Tacho und den über 9 Zoll großen Display auch moderner vor. Auch ist der Preisverfall nicht so hoch, wie bei Hyundai.
Navigationsupdates gibt es ebenfalls kostenlos bei VW zum herunterladen.

Der Hyundai macht viel Spass keine Frage. Man bekommt viel Leistung für wenig Geld und einen wirklich guten Klang. Will man aber nicht nur Sport, Sport, Sport, dann ist der Golf für mich immer noch das bessere Alltagsauto und langsam ist er ja auch bei weitem nicht.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *